Charlotte Casiraghi bekommt Baby Nummer 2: Das ist die Thronfolge in Monaco

Monaco freut sich über ein neues Mitglied in der Fürstenfamilie: Charlotte Casiraghi soll laut gut unterrichteten Quellen ihr zweites Baby zur Welt gebracht haben. Was bedeutet das für die Thronfolge im Fürstentum?

Die Familie Grimaldi, die Herrscherfamilie des Fürstentums Monaco

Fürst Albert ist seit 6. April 2005, dem Todestag seines Vaters Fürst Rainier III., der regierende Fürst von Monaco und Oberhaupt der Familie Grimaldi. Wer ihm eines Tages auf den Thron folgen wird, regelt Artikel 10 der Verfassung des Fürstentums Monacos. 

Fürst Albert von Monaco: Das sind seine Nachfolger

  1. Gibt Fürst Albert den Thron durch Tod oder Verzicht auf, wird sein Sohn Prinz Jacques die Geschicke des Fürstentums übernehmen. 
  2. Prinzessin Gabriella, Jaques Zwillingsschwester, folgt auf Platz zwei der Thronfolge. Das Besondere: Sie ist zwei Minuten älter als ihr Bruder. Dass sie nicht an erster Stelle steht hat den Grund, dass in der monegassischen Thronfolge-Regelung männliche Nachkommen den Vorrang vor weiblichen Nachkommen haben. Ebenso gilt: Uneheliche Kinder haben keinen Anspruch auf den Titel des Fürsten oder der Fürstin. Betroffen sind davon Alberts Kinder Alexandre Coste und Jazmin Grace. 
  3. Prinzessin Caroline von Hannover, Alberts älteste Schwester, steht auf Platz 3.
  4. Andrea Casiraghi ist der älteste Sohn von Caroline und Nummer vier der Thronfolge. Mit seiner Ehefrau Tatiana Santo Domingo hat Andrea drei Kinder, die ihm, gemäß des Zeitpunktes ihrer Geburt und ihres Geschlechtes, als Fürst oder Fürstin folgen würden.
  5. Alexandre Casiraghi
  6. Maximilian Casiraghi 
  7. India Casiraghi
  8. Pierre Casiraghi, der zweitälteste Sohn von Caroline von Hannover, ist die achte Person in der Thronfolge. Ihm folgen auf den nächsten beiden Plätze seine beiden Kinder mit Ehefrau Beatrice Borromeo.
  9. Stefano Casiraghi.
  10. Francesco Casiraghi
  11. Charlotte Casiraghi, Carolines drittes Kind und älteste Tochter, steht auf Platz 11. Charlotte hat zwei Kinder: Einen Sohn namens Raphaël Elmaleh mit dem französischen Komiker Gad Elmaleh, eines mit Dimitri Rassam. Das Geschlecht und der Name des im Oktober 2018 geborenen zweiten Babys steht noch nicht fest. Beide Kinder stehen nicht in der monegassischen Thronfolge, weil sie unehelich zur Welt gekommen sind. 
  12. Prinzessin Alexandra von Hannover, jüngste Tochter von Caroline von Hannover und Prinz Ernst August von Hannover, belegt Platz 12 der monegassischen Thronfolge.
  13. Prinzessin Stéphanie von Monaco, die jüngere Schwester von Fürst Albert, belegt Platz 13 der Thronfolge. Ihr folgen zwei ihrer drei Kinder. Das jüngste, Camille Gottlieb, hat keinen Anspruch, da es unehelich geboren wurde.
  14. Louis Ducret
  15. Pauline Ducret

Jacques, Gabriella, Pierre + Co.

Die Thronfolge in Monaco

1. Prinz Jacques, Marquis von Baux, der älteste Sohn von Fürst Albert und Fürstin Charlène
2. Prinzessin Gabriella, Gräfin von Carladès, Tochter von Fürst Albert und Fürstin Charlène. Obwohl sie einige Minuten älter ist als ihr Zwillingsbruder Prinz Jacques rangiert sie hinter ihm.
3. Prinzessin Caroline von Hannover, Tochter von Rainer III von Monaco und Fürstin Grazia Patrizia, somit Schwester von Fürst Albert II.   Die Prinzessin ist verheiratet mit Prinz Ernst August von Hannover.
4. Andrea Casiraghi, Sohn von Prinzessin Caroline von Hannover und Stefano Casiraghi  Verheiratet ist er mit Tatiana Santo Domingo.

12

Verwendete Quellen: Verfassung von Monaco, eigene Recherche

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals