Charlotte Casiraghi + Dimitri Rassam: Zwei Clans, eine Welt

Charlotte Casiraghi und Dimitri Rassam sind über ihre Familien schon jetzt verbunden. Nun wird es noch fester

Charlotte Casiraghi und Dimitri Rassam

Beide haben dunkle Haare und diesen verträumten, melancholischen Blick. Beide interessieren sich sehr für Kultur. Und beide haben schon ein Kind aus einer vorigen Beziehung. Ja, Charlotte Casiraghi, 31, und Filmproduzent Dimitri Rassam, 36, passen toll zueinander. Am 24. März zeigte sich Charlotte nach einem Jahr Liaison erstmals offiziell mit Dimitri beim Bal de la Rose in ihrer Heimat Monaco – inklusive Verlobungsring am Finger. 

Die Familien sind befreundet

Berührungspunkte bestehen ­zwischen den Clans allerdings schon lange: Die Mütter der Verlobten, Caroline von Hannover, 61, und die französische Schauspielerin Carole Bouquet, 60, sind seit Jahrzehnten befreundet. Beide haben je dreimal geheiratet; sie verbindet außerdem das tragische Schicksal, einen Ehemann früh verloren zu haben. Die Frauen haben zudem Karl Lagerfeld als gemeinsamen Freund. Caroline von Hannover trägt oft Chanel, Carole Bouquet war jahrelang das Gesicht des Kult-Dufts Chanel No. 5. Heute ist die César-Gewinnerin mit Philippe Sereys de Rothschild, 54, liiert, Geschäftsmann im E-Learning-Bereich und Mitinhaber des berühmten Weinguts Mouton Rothschild. Eine Beziehung mit adeligem Einschlag, Vermögen sowie kulturellem Einfluss. Passt perfekt zur monegassischen Fürstenfamilie.

Royale Looks

Der Style der Monegassinnen

Am Nationalfeiertag der Monegassen bekommen wir fast die ganze Familie zu Gesicht. Royaler Eyecatcher des Abends ist Caroline von Hannover: Sie strahlt in einem roten, bodenlangen Cordkleid in Blazer-Optik - natürlich von Chanel. Ihre Schultern ziert eine Schärpe. Hinter ihr schreiten Beatrice Borromeo und Tatiana Santo Domingo. 
Beatrice, die Ehefrau von Carolines Sohn Pierre Casiraghi, trägt eine schwarze, leicht durchsichtige Robe von Dior und einen schwarzen Mantel und schwarze Lederhandschuhe. Sie wird von zwei traditionell gekleideten Mädchen mit Blumen empfangen. 
Auch Tatiana Santo Domingo, die Ehefrau von Carolines älterem Sohn Andrea Casiraghi (links), setzt für die abendliche Gala auf Schwarz. Sie trägt ein langes Kleid mit Ärmeln aus Spitze und ein dramatisches Make-up. 
Während Fürstin Charlène am Nachmittag ganz in Weiß erschien, setzt sie abends auf eine schicke Zweiteiler-Kombination in Schwarz. Die rot gestreifte Schärpe ist ein toller Akzent auf der weißen, hochgeknöpften Bluse.

134

Sie sind Familienmenschen

Familienmenschen sind ­sowohl Dimitri als auch Charlotte, beide pflegen ein besonders inniges Verhältnis zu ihren Müttern – verrückte Aktionen inklusive: Als Carole Bouquet 2015 nicht zur Premiere von Dimitris Animationsfilm "Der kleine Prinz" kommen konnte, weil sie im Theater auftreten musste, kaufte er kurzerhand alle Theaterkarten. Resultat: Das ehemalige Bond-Girl, das ja sonst ohne Publikum gespielt hätte, erschien doch zur Premiere des Sohns. Nicht nur Dimitri hat Film in den Genen – er ist der Neffe von Claude Berri, einem berühmten französischem Filmemacher, und damit der Cousin von Thomas Langmann, einem der derzeit erfolgreichsten Produzenten Frankreichs–, sondern auch Charlotte. Ihre Großmutter war bekanntlich Schauspiellegende Grace Kelly.

Noch mehr Gemeinsamkeiten?

Sowohl Charlotte als auch Dimitri verloren früh ihren Vater; Charlotte war vier, Dimitri drei Jahre alt. Nun haben beide selbst Kinder: Charlottes Sohn Raphaël, 4, stammt aus ihrer Beziehung mit dem Comedian Gad Elmaleh, 47, Dimitris Tochter Darya, 7, aus seiner Ehe mit dem russischen Model Masha Novoselova. Ein royales Patchwork-Glück, das durch die frohen Neuigkeiten noch übertroffen wird. Dann wird aus zwei Glamour-Clans eine Familie.

Fashion-Looks

Der Style von Charlotte Casiraghi

Komplett in Schwarz erschient Charlotte Casiraghi als Gast in der italienischen TV-Show "Le Parole della Settimana". Seit einigen Wochen trägt die 33-Jährige nun bereits ein Pony, welches sie an diesem Abend bereits leicht rausgewachsen im Mittelscheitel stylt. Der Vorteil: Es macht das Gesicht der hübschen Monegassin auf Anhieb weicher. Rouge und Lippenstift verpassen Charlotte den gewissen Glow. 
Charlotte Casiraghi weiß, wie man Glam-Rock richtig stylt und legt einen Wow-Auftritt bei der Pariser Fashion Week hin. Ihr Print-T-Shirt hat sie lässig in ihren knallengen Leder-Mini gesteckt und verleiht dem derben Look mit einem schwarzen Blazer zusätzlich an Eleganz. Schwarze Pumps und eine ebenso schwarze Shoulder-Bag von Saint Laurent runden ihren Fashion-Week-Look ab.
Mit einem verwuschelten Pony und ihren schönen gewellten Haaren verleiht sie ihrem Look einen Hauch an Lässigkeit und ist damit der Star in der Front Row
Charlotte Casiraghi zeigt sich beim Hay Festival für Film und Audio in Segovia, Spanien, ungewohnt leger in weißer Hemdbluse und Blue Jeans. Doch der eigentlich Hingucker befindet sich am Kopf der Monegassin: Charlotte trägt jetzt einen Pony.

109

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals