Fürstin Charlène von Monaco: Sie schwärmt von Ehemann Albert

Seit sieben Jahren ist die Fürstin Charlène von Monaco mit Fürst Albert II verheiratet und Teil der königlichen Familie. Wie sich ihr Leben verändert hat und worauf sie besonders Wert legt, erzählt sie nun in einem Interview 

Fürstin Charlène, Fürst Albert 

Am 1. Juli feierten Fürstin Charlène von Monaco, 40, und Fürst Albert von Monaco, 60, ihren siebten Hochzeitstag. In einem Interview gegenüber einem französischen Magazin, gibt die Fürstin ganz private Einblicke, erzählt über ihr königliches Leben der letzten sieben Jahren, das alltägliche Geschehen als zweifache Mutter und schwärmt über ihren Ehemann. 

Charlène von Monaco: Das hat sich in ihrem Leben verändert

Für die Ex-Schwimmerin begann ein neues Leben, als sie Fürst Albert vor sieben Jahren heiratete. Im Interview mit dem Magazin "Point de Vue" verrät sie nun, wie sie sich im Laufe der Jahre in ihrer Rolle der Fürstin gewandelt hat. "In sieben Jahren habe ich zwei Kinder bekommen und eine Stiftung gegründet.", erklärt die Prinzessin. Weiter führt sie fort, dass sich auch die Welt um sie herum stark verändert habe und die Schwierigkeiten überall zugenommen hätten. "Die Position, die ich verkörpere, hat mir klar gemacht, was um mich herum passiert und ich sensibler für die Probleme der Welt geworden bin", sagt sie im Interview weiter. 

Die Zwillinge Jacques und Gabriella halten sie auf Trab

Auf die Frage, wie die Tage mit zwei kleinen Kindern aussehen antwortet sie: "Es ist kein Tag ist wie der andere!"  Zwar seien ihre Zwillinge Jacques, 3, und Gabriella, 3, grundlegend unterschiedlich, doch der Zusammenhalt zwischen den beiden sei extrem stark, erzählt Charlène. "Weder Albert noch ich können uns in ihre Beziehung einmischen. Unsere Kinder sind sehr unabhängig und treffen immer gemeinsam Entscheidungen (...)."

Fürstin Charlène von Monaco mit ihren Kindern Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella - eine echte royale Vollblut-Mama!

Sie ist stolz auf ihren Ehemann

Charlène von Monaco mit ihrem Ehemann Fürst Albert II auf der Riviera Water Bike Veranstaltung

 Eine wichtige Stütze am Hof war auch immer ihr Ehemann Fürst Albert. Trotz immer wieder aufkommender Krisengerüchte halten sie zusammen. "Mein Mann ist für mich da, er unterstützt mich und ermutigt mich in allem, was ich tue", schwärmt sie von ihrem Gatten. Ihr zuliebe nahm Albert an einem Charity-Sportevent ihrer Stiftung teil und verausgabte sich bei einer Fahrradtour. Ein großer Liebesbeweis für die 40-Jährige: "Ich habe Albert gesagt, wie wichtig mir seine Anwesenheit ist und wie tief gerührt ich bin. Ich bin so stolz auf ihn."

Charlène von Monaco wird 40!

SO sah sie früher aus

Fürstin Charlène von Monaco
Fürstin Charlène von Monaco war früher eine erfolgreiche südafrikanische Schwimmerin - jetzt ist sie die Frau an der Seite von Fürst Albert von Monaco. So hat sich die royale Schönheit im Laufe der Jahre verändert.
Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema