VG-Wort Pixel

Caroline von Hannover Was für ein Leben!

Caroline von Hannover: Caroline von Monaco 19833 bei einem Tennistunier
Caroline von Monaco, hier 1983 bei einem Tennisturnier, galt zu Recht als schönste Prinzessin Europas.
© GARCIA / Getty Images
Wenn am Wochenende Caroline von Hannover ihren 65. Geburtstag feiert, kann sie zu Recht auf sich stolz sein.

Sie war gerade mal 25 Jahre, als sie glaubte, die größte Tragödie ihres Lebens überstanden zu haben. Nach der gescheiterten Ehe mit dem Playboy Philippe Junot, 81, flüchtet Prinzessin Caroline von Monaco, 64, aus Paris und fährt zurück nach Hause. Sich von ihrer Mutter die Seele streicheln lassen, ihr Leid in der Heimat vergessen.

Carolin von Hannover: Stark sein wird zum Leitmotiv

Was folgt, sind die wohl kostbarsten Tage ihres Lebens, denn kurz darauf hat Fürstin Gracia Patricia, †52, einen tödlichen Autounfall. Statt nun selbst auf Trost hoffen zu dürfen, muss Caroline als Ersatz-First Lady von Monaco ihren Vater, Fürst Rainier, †81, stützen und ihrer kleinen Schwester Stéphanie, 56, beistehen, die beim Unfall mit im Wagen saß. Caroline lernt, für andere stark zu sein.

Stark sein wird zum Leitmotiv ihres Lebens. Sobald das Schicksal ihr ein bisschen Glück zugesteht – wie ihren zweiten Ehemann Stefano Casiraghi, †30,  und die drei gemeinsamen Kinder– folgt der nächste Tiefschlag.

Caroline von Hannover: Caroline von Monaco und Stefano Casiraghi am Strand
Stefano Casiraghi ist ihre große Liebe. 1990 verunglückte der Offshore-Rennbootfahrer bei einem Unfall vor der Küste Monacos. 
© Pool BAKALIAN/RANNOU / Getty Images

Stefano und sie sind gerade sieben Jahre glücklich verheiratet, da stirbt er bei einem Bootsrennen vor Monaco; sein Boot überschlägt sich. Tragisch: Gerade hatte er Caroline versprochen, dass er den gefährlichen Sport aufgeben wird. Nur noch ein einziges Mal will er seinen Weltmeistertitel verteidigen. Zurück bleibt eine junge Mutter, die sich mit den Kindern Andrea, Charlotte und Pierre ins ländliche Saint-Rémy-de-Provence zurückzieht. Und wieder muss sie Stärke zeigen, vor den Kindern, für die Kinder.

Ihre dritte Ehe mit Ernst August von Hannover

An ihrem 42. Geburtstag heiratet sie erneut. Carolines dritter Ehemann Ernst August von Hannover, 67, beschert ihr den Titel „Königliche Hoheit“ – und jede Menge Ärger. Das Paar lebt inzwischen getrennt, Tochter Alexandra, heute 22, blieb bei Caroline. Die äußert sich zu den unerfreulichen Schlagzeilen über Ernst August mit keiner Silbe. Noblesse oblige.

Caroline von Hannover
Auch mit grauen Haaren sieht Prinzessin Caroline großartig aus. An diesem Wochenende, dem 23. Januar, wird sie 65.
© Pascal Le Segretain / Getty Images

Vielleicht auch, weil die Skandale völlig an Bedeutung verlieren gegenüber dem, was ihr wirklich wichtig ist:ihre vier Kinder, die sieben Enkel– Caroline gilt als begeisterte und liebevolle Großmutter – und natürlich Monaco. Auch wenn inzwischen Bruder Albert, 63, offiziell das Fürstentum repräsentiert, Caroline ist Monacos beste Botschafterin. Auch, weil sie jeden Schicksalsschlag ausgehalten hat. Und sich von keinem in die Knie zwingen ließ.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken