Albert II.: Monacos Fürst überrascht mit Bäuchlein

Fürst Albert von Monaco kann gemeinhin als absolute Sportskanone bezeichnet werden. Nun überraschte er aber mit einem imposanten Bäuchlein.

Dem nunmehr dritten Babybauch von Herzogin Kate (36, "Kate & Pippa: Mode und Style der Glamour-Schwestern") kann - auch dank der regen Berichterstattung - quasi beim Wachsen zugesehen werden. Aber noch ein anderes Bäuchlein ist in der letzten Zeit gar königlich gewachsen - das von Albert Alexandre Louis Pierre Rainier Grimaldi, kurz Fürst Albert II. von Monaco (60)!

Der 60-jährige Throninhaber des kleinen Fürstentums überraschte bei einem Rugby-Turnier in Kolumbien, bei dem ihm die Ehre zuteilwurde, den Anstoß auszuführen. Dabei spannte das Polohemd, das Albert im Partnerlook mit Kolumbiens Außenministerin Maria Angela Holguin trug, ganz gewaltig. Von seiner mannigfachen Sportlerkarriere war bei diesem Anblick nicht mehr allzu viel zu erahnen.

Fürstin in Champagnerlaune

So haben wir Charlène von Monaco noch nie gesehen!

Fürstin in Champagnerlaune: So haben wir Charlène von Monaco noch nie gesehen!
Wie es hinter der Fassade aussieht, lässt Fürstin Charlène die Öffentlichkeit nur selten mitbekommen. Beim Großen Preis von Monaco machte die sonst so zurückhaltende Frau von Fürst Albert aber eine Ausnahme.
©Gala

Bevor Albert II. den Thron von seinem verstorbenen Vater Rainier III. übernahm, vertrat er sein Land bekanntlich fünfmal in den Olympischen Winterspielen als Bobfahrer. Bei weitem nicht die einzige Sportart, in der sich der Fürst versuchte: Ob Judo, Rallye, Rudern oder Fechten - Albert II. suchte stets in einem neuen sportlichen Bereich die Herausforderung. Mit seinen nun 60 Jahren schiebt er aber inzwischen ganz offensichtlich eine wesentlich ruhigere Kugel.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals