VG-Wort Pixel

Fürstin Charlène Endlich zeigt sie sich wieder

Charlène und Albert bei einem Termin in der italienischen Botschaft von Monaco.
Charlène und Albert bei einem Termin in der italienischen Botschaft von Monaco.
© facebook.com/palaismonaco
Die schwangere Fürstin Charlène hatte sich wochenlang zurückgezogen - nun zeigte sich sich endlich wieder in der Öffentlichkeit

Seit Wochen war Charlène abgetaucht - nun hatte die schwangere Frau von Fürst Albert endlich wieder einen Auftritt: Die 36-Jährige zeigte sich am Dienstag (29. Juli) in der italienischen Botschaft in Monaco. Der Anlass für den Termin hätte nicht schöner sein können: Wegen ihres karitativen Engagements wurde Charlène laut der Facebookseite des Palasts in Monaco der "Cavaliere di Gran Croce dell’Ordine della Stella d'Italia", der höchste Orden Italiens, überreicht.

Charlène wirkte gelöst und gut gelaunt - einzig ein Blick auf ihren Bauch dürfte bei Beobachtern für Verwunderung gesorgt haben: Unter ihrem blau-weißen Kleid war noch immer keine Babykugel zu sehen.

Schon bald hat sie aber erneut Gelegenheit, ihre Rundungen zu präsentieren: Am kommenden Freitag (1. August) findet der 66. Rotkreuzball statt - und auch Charlène wird erwartet.

aze / Gala

Taufe der Zwillinge in Monaco


Mehr zum Thema