VG-Wort Pixel

Zra Tindall Prinz Charles soll ihren ungewöhnlichen Vornamen aus der Taufe gehoben haben

Zara Tindall und Prinz Charles
© Max Mumby/Indigo / Getty Images
Am 15. Mai 2022 feierte Zara Tindall ihren 41. Geburtstag. Die Tochter von Prinzessin Anne ist eine Besonderheit innerhalb der königlichen Familie – und das hängt mit ihrem auffallenden Namen zusammen.

Seine Inspiration soll vor 41 Jahren ausschlaggebend gewesen sein: Prinz Charles, 73, hatte offenbar eine Eingebung, als er zum ersten Mal seine Nichte Zara Tindall erblickte. Als Prinzessin Anne, 71, ihr zweites Kind mit ihrem damaligen Ehemann Mark Phillips, 73, zur Welt brachte, habe der Thronfolger die Namenswahl maßgeblich beeinflusst, berichtet "Hello".  

Zara Tindall: Ihr strahlend-rasantes Gemüt inspirierte Prinz Charles zu seinem Namensvorschlag 

Zara trägt alles andere als einen gewöhnlichen royalen Namen und das scheint an ihrem stürmischen Gemüt zu liegen. Die Enkelin von Queen Elizabeth, 96, soll es recht eilig gehabt haben, auf die Welt zu kommen. "Das Baby kam ziemlich plötzlich und positiv an", erinnerte sich ihre Mutter später in einem Interview. Dieser rasante und freundliche Einstieg in den Kreis der königlichen Familie habe ihren älteren Bruder Charles zu dem außergewöhnlichen Namensvorschlag inspiriert. Zara bedeutet im Aramäischen und Ugaritischen "Morgendämmerung", im Arabischen "die Strahlende" oder "die Leuchtende".   

Vom Namen her ist Zara eine "Prinzessin"

Doch ganz so unroyal, wie man meinen möchte, ist ihr Name dann doch nicht: Im Hebräischen gilt Zara als "die Prinzessin" oder "die Fürstin". So hat die dreifache Mutter insgeheim doch einen Titel. Zwar ist sie 21. in der Thronfolge, doch ihre Mutter entschied sich gegen die Vergabe eines Rangs für ihre Tochter und auch ihren Sohn  Peter Phillips, 44, um die Geschwister vor höfischen Pflichten zu bewahren.

Zara scheint Prinzessin Annes Entscheidung bis heute zu schätzen. Die Vielseitigkeitsreiterin liebt ihr zurückgezogenes Leben mit Ehemann Mike Tindall, 43, und den gemeinsamen Kindern Mia, 8, Lena, 3, und Lucas, 1, in Gloucestershire. Dort kann die verhinderte Prinzessin weitab von royalen Verpflichtungen in Ruhe die Morgendämmerung betrachten – und dabei über das ganze Gesicht strahlen. 

Verwendete Quelle: hello.co.uk 

ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken