Zara Phillips: Queen-Enkelin im Baby-Glück: "Ich fühle mich großartig"

Eine wunderbare Nachricht für das britische Königshaus: Zara Phillips, die Enkelin der Queen, erwartet ihr zweites Kind. In einem Interview schwärmt sie von ihrer Schwangerschaft und ihrer Tochter

Zara Phillips

Das sechste Urenkelchen der Queen ist unterwegs: Zara Phillips und ihr Mann Mike Tindall erwarten nach Tochter Mia Grace, 2, ihr zweites Kind. Im britischen Volk sowie in der Königsfamilie wird dies eine wunderbare Nachricht gewesen sein. Im Interview mit dem britischen Magazin "Stellar"-Magazin verriet die Tochter von Prinzessin Anne zum ersten Mal Details über ihre Schwangerschaft.

Zara Phillips und Mike Tindall werden wieder Eltern

"Bis jetzt scheinen die Dinge auf dem richtigen Weg zu sein. Ich fühle mich großartig", schwärmt Zara. Die werdende Mama scheint ihre zweite Schwangerschaft in vollen Zügen zu genießen und freut sich gemeinsam mit Ehemann Mike Tindall, Rugbyspieler der englischen Nationalmannschaft, auf den Nachwuchs. Auch von ihrer Tochter spricht die passionierte Reiterin im Gespräch: "Mia war so ein artiges Baby. Wir drücken die Daumen, dass das auch beim zweiten Mal so ist." Im April 2017 soll der royale Sprössling zur Welt kommen. Der stolze Vater bedankte sich bereits Ende November auf Twitter für die zahlreichen Glückwünsche, die das Paar erhalten hat: "Ich wollte mich nur kurz bei euch für die ganzen Nachrichten bedanken. Wir sind sehr sehr glücklich darüber, dass das Baby auf dem Weg ist. 2017 fängt jetzt schon gut an."

Zara im Schwangerschafts-Interview: "Ich fühle mich großartig"

Sowohl Mia Grace, als auch Prinz George und Prinzessin Charlotte, können sich jetzt über einen neuen Spielgefährten freuen. Auch die Queen selbst wird "amused" sein: Zara Phillips gilt als ihre Lieblingsenkelin. Und wir freuen uns auf baldige Babybauch-Fotos der Adligen!

Prinz Harry

"Seine Kronjuwelen sind Durchschnittsgröße"

Prinz Harry
Prinz Harry: "Seine Kronjuwelen sind Durchschnittsgröße"
©Gala

Royales Familienalbum

Die kleinen Windsors

Lady Diana Spencer, die spätere Prinzessin von Wales, trägt im Winter 1968 einen warmen Wintermantel, als dieses Foto der damals Siebenjährigen entsteht. Die Haare und die Gesichtsform ähneln stark Prinzessin Charlotte, ihrer Enkeltochter. Das finden zumindest die Diana-Fans beim Vergleich der Bilder.
Oder muss man sogar noch viel weiter zurückgehen in der Ahnentafel und den Vergleich anstellen zwischen Prinzessin Charlotte und ihrer Ururgroßmutter, der späteren Königin Elizabeth (Queen Mum)?
Prinzessin Elizabeth, die heutige Queen, und ihre Schwester Prinzessin Margret posieren 1933 gemeinsam für ein Bild. Elizabeth ist sieben, ihre Schwester drei Jahre alt.
Eine Generation später, um 1953, sieht man ähnliche Locken und eine fröhliche Prinzessin Anne.

27

Zara Tindall

Aus der Olmypia-Traum!

Zara Tindall mit Töchterchen Mia
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals