Zara Phillips + Mike Tindall: Wenig Wirbel um große Gefühle

Die Liebesgeschichte von Zara Phillips und Mike Tindall ist eine große - und das schon seit acht Jahren. Trotzdem wird ihre Hochzeit am 30. Juli für weitaus weniger Medieninteresse sorgen, als andere Adelshochzeiten dieses Jahres

Mike Tindall, Zara Phillips

Während die Adelshochzeiten in Monaco und England in diesem Jahr für internationale Medienaufmerksamkeit sorgten, geht diese Liebesgeschichte im Vergleich fast unter: Zara Phillips, Tochter von Prinzessin Anne, und Mike Tindall, britischer Rugbypieler, werden sich am 30. Juli das Ja-Wort geben - und dabei weitaus weniger Medienpräsenz ertragen müssen, als Kate und William sowie Albert und Charlène es taten.

Auch ihre Liebesgeschichte lief im Vergleich zu anderen Adeligen Pärchen recht unspektakulär ab - an einem potenziellen Thronfolger und seiner Liebsten haben die Medien eben immer mehr Interesse, als an der Enkelin von Queen Elizabeth II, die gerade mal an 13. Stelle der britischen Thronfolge steht. Dabei ist auch die Geschichte von Mike und Zara durchaus eine große.

Verliebt wie am ersten Tag: Zara Phillips und Mike Tindall.

Brautmode

Royale Hochzeitskleider

Am Valentinstag 1981 gaben sich Großherzog Henri von Luxemburg und Exil-Kubanerin Maria Teresa Mestre das Ja-Wort. Damals erhitzte diese Verbindung die Gemüter im Großherzogtum. Heutzutage wäre nicht ihre Herkunft, sondern die Wahl ihres Hochzeitskleides besonders für Tierschützer und Pelzgegner ein echter Aufreger. Das langärmelige Glockenrock-Kleid ist nämlich mit Hermelin-Fell gesäumt, und das würde sich vier Jahrzehnte später sicher keine royale Braut mehr erlauben. Strahlend schön sah Großherzogin Maria-Theresia dennoch aus.
Adelshochzeit in Paris: Bräutigam Jean-Christophe, Prinz Napoléon, aktueller Chef des ehemaligen Herrscherhauses Bonaparte in Frankreich, wird von seiner Mutter Prinzessin Béatrice von Bourbon-Sizilien in den Pariser Invalidendom begleitet, in dem sich das Grabmal von Napoléon I. befindet.  Sein Look: klassisch im Hochzeitsfrack.
Und da ist die Braut: Die österreichische Gräfin Olympia von Arco-Zinneberg, begleitet von ihrem Vater Graf Riprand, hat sich mit floraler Ornamentspitze für einen ungewöhnlichen Brautlook mit Bolero-Cape entschieden. 
Standesgemäß trägt Gräfin Olympia eine funkelnde Tiara mit passenden Ohrringen, der Brautstrauß nur aus Maiglöckchen ist hingegen recht zurückhaltend.

140

Zugegeben, der Ort ihres Kennenlernens wirkt auf den ersten Blick nicht gerade spannend: Im Jahr 2003 begegneten sich Mike und Zara zum ersten Mal in einer Bar am Rande des "Rugby World Cups" in Australien. Nach einiger Zeit als Freunde, fanden die beiden schnell zusammen und sind seitdem unzertrennlich. Und anders als bei Kate und William wurde Mike schnell Teil der Familie seiner Angebeteten.

So wurde er bei gemeinsamen Unternehmungen nie außen vor gelassen oder gar abgelehnt. "Viele Leute haben sich darüber gewundert, weil sie fanden, dass mein sozialer Hintergrund nicht angemessen genug war", erzählt der Sohn einer Sozialarbeitern und eines Frührentners im Interview mit "Daily Mail". "Dabei sind auch die Phillips eine ganz normale Familie", so Mike weiter.

Bei so lockeren Familienverhältnissen wundert es auch kaum, dass Mike und Zara schon lange vor Bekanntgeben ihrer Hochzeit ausführlich über ihre Beziehung gesprochen haben. Und das meist in höchsten Tönen: "Ich würde sie sogar lieben, wenn sie hinter einer Kasse stehen würde", sagte Mark Tindall einmal über seine zukünftige Ehefrau.

Mike Tindall und Zara Phillips heiraten am 30. Juli 2011 in der Canongate Kirk in Edinburgh.

Wenn es nach der Queen geht, könnten der Rugbyspieler und die Vielseitigkeitsreiterin allerdings ruhig ein wenig verschlossener im Umgang mit den Medien sein. So wollten Zara und Mike sogar die Exklusivrechte an ihrer Hochzeit für eine stattliche Summe verkaufen - nur weil die Elisabeth II. dagegen war, kam es nie so weit. Auch in der Vergangenheit legte Zara einen eher lockeren Umgang mit Journalisten an den Tag und hatte schon mehrfach Interviews und "Homestorys" zugesagt. Journalisten der Zeitschrift "Hello" hatten Zara und Mike etwa in ihrem Haus in Gloucestershire besucht.

Das Anwesen kaufte sich das Paar im Jahr 2009 und war für viele ein weiterer Beleg dafür, dass es zwischen Zara und Mike ernst wird. Um sich ein angemessenes Liebesnest zu schaffen, scheuten die beiden dann auch keine Kosten: Die Villa im gegorianischen Stil wurde angeblich für umgerechnet rund 1,25 Millionen Euro umgebaut. Drei Stockwerke, fünf Schlafzimmer und eine Wohnküche soll das Anwesen haben.

Genug Platz für gemeinsame Kinder hätten Mike und Zara also auch schon. "Wir wünschen uns Kinder. Meine Mutter wäre begeistert, weil sie weiß, dass ich die richtige Frau gefunden habe", erzählte Mike in der Vergangenheit. "Aber erst wollen wir heiraten", so das Rugby-Ass weiter. Dann kann es ja auch mit dem Nachwuchs nicht mehr lange dauern: Das mit dem Heiraten ist ja schließlich schon ganz bald geschafft.

aze

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals