Zara Phillips + Mike Tindall : So heißt ihre zweite Tochter

Eine Woche nach ihrer Geburt hat die zweite Tochter von Zara Phillips und Mike Tindall endlich ihren Namen erhalten

Zara Phillips, Mike Tindall

Zara Phillips und Mike Tindall ließen sich bei der Namenswahl ihrer zweiten Tochter ordentlich Zeit: Neun Tage nach ihrer Geburt hatte ihr Baby noch keinen Namen - bis jetzt. 

Moderner Name für Tochter von Zara Phillips + Mike Tindall 

Denn wie unter anderem die "Daily Mail"-Royal-Korrespondentin Rebecca English verkündete, habe die Enkelin der Queen ihr zweites Mädchen Lena Tindall genannt. Auf Twitter berichtete die Britin, dass ein Sprecher des Paares den Namen der Kleinen bestätigt habe. 

Szenen mit Seltenheitswert

Liebevolle Geste zwischen William und Kate

Prinz William und Herzogin Catherine
Mit welcher liebevollen Geste Herzogin Catherine die Herzen aller Royal-Fans höher schlagen lässt, sehen Sie im Video.
©Gala

Besonders Urgroßmutter Queen Elizabeth, 92, dürfte sich über den Namen ihres siebten Urenkelkindes freuen, schließlich ist der Zweitname des kleinen Mädchens eine Hommage an die britische Königin. Selbst geäußert hat sich die königliche Familie zu dem Namen bislang aber noch nicht.

Die Royals lassen sich Zeit

Insgesamt neun Tage hielt das Paar den Namen ihres zweiten Kindes geheim. So langes Stillschweigen ist für die Royals nicht ungewähnlich: Auch Herzogin Catherine und Prinz William ließen sich nach der Geburt von Söhnchen Prinz Louis vier Tage Zeit. Zara und Mike gaben den Namen ihrer ersten Tochter, Mia Grace Tindall, sogar erst sechs Tagen, nachdem sie das Licht der Welt erblickt hatte, bekannt. Der stolze Papa twitterte damals: "Für alle, die gefragt haben, was der Name unserer Tochter ist, es ist Mia Grace Tindall." 

Die Queen wird als Erstes informiert

Der Grund für die Verzögerung vor allem etwas mit der Privatsphäre der Familie zu tun: So soll erst die gesamte Familie informiert werden, bevor der Rest der Welt erfährt, wie der royale Spross heißt. So sagte Mike Tindall 2014 nach der Geburt seiner Tochter Mia dem britischen Magazin "Hello!": "Sobald Mia da war, schickte ich eine Textnachricht an die ganze Familie. Zara steht ihrer Großmutter [Anm. d. Red.: der Königin] sehr nah, also hat sie natürlich einen Anruf getätigt, als wir wieder zu Hause waren." 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals