VG-Wort Pixel

Zara Tindall + Mike Tindall Tochter Mia durfte nichts von der Schwangerschaft wissen

Zara und Mike Tindall
Zara und Mike Tindall
© Getty Images
Zara Tindall und Mike Tindall erwarten ein drittes Kind, seit gestern weiß das die ganze Welt. Und offenbar musste ein Familienmitglied genauso lange warten, bis es endlich erfahren durfte, dass es ein weiteres Baby geben wird.

Ein weiteres Royal Baby wird 2021 das Licht der Welt erblicken. Nicht nur die werdende Uroma Queen Elizabeth, 94, ist von den schönen News hellauf begeistert, auch die werdenden Eltern selbst, Zara, 39, und Mike Tindall 42, könnten glücklicher kaum sein. Am gestrigen Mittwoch (9. Dezember) ließ der Ex-Rugby-Spieler die Baby-Bombe platzen - offenbar hatten er und seine Frau vorher besprochen, dass sie mit der Verkündungen bis nach einer Untersuchung beim Frauenarzt warten würden.

Auch Töchterchen Mia, sechs, durfte nicht vorher erfahren, dass sie eine große Schwester werden würde. Der süße Grund, warum Mama und Papa das Geheimnis nicht mit ihrer Ältesten teilen wollten? Den verriet der Ex-Rugby-Spieler ebenfalls in seinem Podcast ...

Zara und Tindall behielten Baby-News für sich

In seinem Podcast "The Good, The Bad & The Rugby" erzählte Mike Tindall am gestrigen Mittwoch (9. Dezember), dass er wieder Vater werden würde, verriet im selben Atemzug, dass er sich diesmal einen Jungen wünsche. Dass er genau jetzt mit der schönen Nachricht an die Öffentlichkeit ging, dürften der Ex-Rugby-Spieler und seine Frau vorher besprochen haben. Nach zwei Fehlgeburten wollten Mike und Zara offenbar auf Nummer sicher gehen und den Ultraschall beim Frauenarzt abwarten, bevor sie öffentlich machen, dass ein weiteres Familienmitglied auf dem Weg ist. 

Mia Tindall durfte nichts von der Schwangerschaft ihrer Mutter wissen
Mia Tindall durfte nichts von der Schwangerschaft ihrer Mutter wissen
© Getty Images

Auch Töchterchen Mia wurde nicht vorher darüber informiert, dass sie eine große Schwester werden würde. Das verriet Mike ebenfalls im Podcast: "Wir haben es Mia noch nicht gesagt, weil wir wussten, dass sie es in der Schule sagen würde. Jetzt, da wir den Ultraschall hinter uns gebracht haben, werden wir es ihr natürlich sagen." 

Riesige Vorfreude auf Baby Nummer 3

Dass Mia das süße Geheimnis nicht für sich hätte behalten können, hat einen Grund: Die Sechsjährige hatte sich schon lange ein Geschwisterchen gewünscht. "Sie wird sich darüber freuen, sie hat sich dringend eine weitere Schwester oder einen Bruder gewünscht, also haben wir ihr diesen Traum hoffentlich erfüllt", scherzt der 42-Jährige. Auch Lena, die jüngere der beiden Tindall-Töchter, dürfte sich riesig über das neue Familienmitglied freuen, da ist sich Papa Mike sicher: "Lena wird jetzt zweieinhalb Jahre alt, sie will etwas Jüngeres, mit dem sie spielen und es verkleiden kann." 

Verwendete Quelle: Mirror

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken