VG-Wort Pixel

Prinz Charles Er bringt es nicht übers Herz, das Oprah-Interview zu schauen

Prince Charles soll das Interview seines Sohnes Harry tief getroffen haben.
Mehr
Ein enger Freund von Prinz Charles behauptet, dass der Thronfolger das Interview von Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht gesehen hat und auch nicht vor hat, es zu anzschauen.

Prinz Charles, 72 , wurde bei seinem ersten Auftritt nach dem Enthüllungs-Interview von Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, direkt auf seine Meinung zu den Vorwürfen seines Sohnes angesprochen. Seine Reaktion auf die Frage: Er verabschiedet sich nur höflich und verschwindet in den Menschen, die um ihn herum sind. Mehr als ein Lächeln und Schulterzucken gab es von Harrys Vater nicht. Jetzt scheint der Grund für diese Geste klar zu sein.

Prinz Charles: Er bringt es nicht übers Herz 

Aus engen Kreisen des Prinzen heißt es, Charles habe das Interview noch gar nicht gesehen und hätte es auch nicht vor. Was der langjährige Freund des Prinzen noch alles über Charles Familienkrise erzählt, erfahren Sie im Video. 

Verwendete Quellen:Eigenrecherche, vanityfair.com 

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken