Herzogin Catherine: Sie fühlt sich von Schwägerin Meghan bedroht

Herzogin Catherine fühlt sich von ihrer Schwägerin, Herzogin Meghan, bedroht, mutmasst eine britische Kommentatorin. Der Grund: Seitdem der Hollywood-Star in Prinz Harrys Leben trat, steht die Neue im Rampenlicht - ein Problem für Kate?

Herzogin Cahterine und Herzogin Meghan
Letztes Video wiederholen
Laut der britischen Kommentatorin Carole Malone fühlt sich Herzogin Catherine von ihrer Schwägerin Herzogin Meghan bedroht.

Über die angebliche Fehde zwischen Herzogin Catherine, 36, und Herzogin Meghan, 37, wurde in den vergangenen Monaten mehrfach berichtet. Erst seit Queen Elizabeth, 92, kurz vor Weihnachten ein Machtwort sprach, sollen sich die Wogen geglättet haben. Prinz Williams, 36, Frau fühlt sich angeblich von der Popularität der schönen Schauspielerin bedroht. Laut "Daily Mirror" stellt die englische Journalistin und Kommentatorin Carole Malone, 64, diese These auf – zu sehen in der "Channel 5"-Dokumentation "Kate V Meghan: Princesses At War?".

Herzogin Catherine: Hat Herzogin Meghan sie verdrängt?

Perfekte Haare, perfekter Style und als erstes Kind direkt einen Sohn als Thronfolger geboren: Jahrelang war Catherine der Liebling der Presse und eine der meistfotografierten Personen weltweit. Dann kam Meghan, damals noch Meghan Markle, der bildschöne Hollywood-Star, und alles ändert sich. Die Kameras wandten sich ab, die Aufmerksamkeit ebenfalls. Plötzlich standen Meghan und Prinz Harry, 34, im Mittelpunkt der Berichterstattungen.

So oder so ähnlich könnte es abgelaufen sein, ist sich TV-Kommentatorin Malone sicher und meint: "Ich denke, Kate fühlt sich definitiv durch Meghans Anwesenheit bedroht. Ich glaube, wenn man immer das junge, wunderschöne Mädchen gewesen war, das alle in den letzten zwei, drei oder vier Jahren fotografiert haben" sei es sicherlich normal, ein bisschen verärgert zu sein, wenn "dieser wunderschöne amerikanische Hollywood-Star auftaucht" und sich alles ändert.

Herzogin Meghan + Herzogin Catherine

Hier war die Kluft zwischen den Frauen das erste Mal sichtbar

Herzogin Meghan und Herzogin Catherine beim "Royal Foundation Forum"
Sind Streitereien zwischen Meghan und Kate der Grund, dass das Herzogenpaar von Sussex aus dem Kensington Palast auszieht? Ihre Körpersprache verrät, wie die zwei Frauen wirklich zueinander stehen.
©Gala

So unterschiedlich sind Meghan und Catherine

Herzogin Cahterine und Herzogin Meghan

Werden sich die beiden Herzoginnen jemals gut verstehen? Die TV-Kommentatorin findet sie sehr unterschiedlich und meint: "Kate ist die Quintessenz der englischen Rose. Sie besuchte Privatschulen und ist nie Feministin wie Meghan gewesen." Meghan musste sich im Gegensatz zu Catherine alles selbst erarbeiten. Sie kam aus keinem finanziell gut gestellten und intakten Elternhaus. Ganz im Gegenteil: Ihre Eltern sind geschieden und bis zu ihrem schauspielerischen Durchbruch bei der US-Serie "Suits" dauerte es knapp zehn Jahre.

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan

Zwei Ladys im Stilvergleich

Für den frühabendlichen Besuch des "District Six"-Museums zeigt sich Herzogin Meghan dann in einem blauen Hemdkleid von Designerin Veronica Beard, das sie zuletzt während ihrer Reise nach Tonga im Herbst 2018 trug. 
Auch Herzogin Catherine ist seit Jahren großer Fan des Modells, besitzt die "Carina"-Sandale in einem hellen Braunton. Obwohl die Queen Keilabsätze unangemessen findet, sind die 85-Euro-Schuhe perfekt für Termine, bei denen sich die Herzoginnen auf unebenem Boden bewegen oder eventuell hinknien müssen. Vielleicht ein Tipp, den Kate an Meghan weitergeben konnte? 
Herzogin Meghan und Herzogin Catherine
Meghan kam erst kurz vor Spielbeginn

178

Verwendete Quellen: Daily Mirror, eigene Recherche

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals