Archie Harrison Mountbatten-Windsor bei seiner ersten offiziellen Reise im Namen der britischen Krone mit seinen Eltern Herzogin Meghan und Prinz Harry am 25. September 2019 im südafrikanischen Kapstadt.
© Getty Images

Archie Harrison Mountbatten-Windsor – Der kleine Prinz ohne Prinzentitel

Archie Harrison Mountbatten-Windsor wurde am 6. Mai 2019 im Portland Hospital in der City of Westminster geboren. Er ist das erste Kind für Prinz Harry und Herzogin Meghan. Der kleine Sussex zog schon wenige Monate nach seiner Entbindung mit seinen Eltern zunächst nach Kanada und im März 2020 in die USA. Seit dem 4. Juni 2021 ist er der große Bruder von Lilibet Diana Mountbatten-Windsor. Der Wahl-Amerikaner steht aktuell auf Platz sieben der britischen Thronfolgerliste.
Mehr anzeigen

Archie Harrison Mountbatten-Windsor

Archie Harrison Mountbatten-Windsor: Der Royal ohne Prinzentitel


Seine Geburt versetzte ein ganzes Königreich in patriotische Jubelstimmung, dabei hat Archie Harrison Mountbatten-Windsor amerikanische Wurzeln. Mama Meghan ist Amerikanerin und hat für viele Royal-Fans diesseits und jenseits des Atlantiks durch ihre Heirat mit Prinz Harry ein Hollywood-Märchen wahr werden lassen. Die Schauspielerin und der Enkel von Queen Elizabeth verkündeten knapp ein Jahr nach ihrer Traumhochzeit am 19. Mai 2018 die Ankunft ihres ersten Kindes. Nur zwei Tage später präsentierten die glücklichen Eltern ihren Sohn auf Schloss Windsor stolz der Weltpresse. Zwei Monate später veröffentlichte der Buckingham Palast offizielle Fotos von seiner Taufe. Seit jenem Tag hat man allerdings nur wenig von dem königlichen Spross gesehen.

Auftritte mit Archie sind eine Seltenheit


Einen mit Spannung erwarteten Auftritt hatte der Kleine bei der Afrikareise seiner Eltern Ende September 2019. Nach ihrem Rücktritt als Senior Royals im Januar 2020 verließen die Sussexes Großbritannien, um auf eigenen Füßen zu stehen. Papa Harry postete einen süßen Fotogruß mit seinem Sonnenschein aus ihrem Zwischenstopp im kanadischen Vancouver Island, bevor die pressescheue Familie in den Folgemonaten nur noch auf den von ihnen ungeliebten Paparazzi-Bildern festgehalten wurden.

Ein Video von Meghan, das verzauberte


Doch zum ersten Geburtstag von Archie durften die Briten den Mini-Sussex offiziell einmal wiedersehen: Mama Meghan postet ein Video, in dem sie dem Geburtstagskind aus einem Buch vorliest. Der Clip zeigt: Archie ist ihr kleiner Prinz, obwohl er im wahren Leben diesen Titel trotz seiner Herkunft nie tragen wird. Lediglich die Kinder des Monarchen, die Kinder der Söhne des Monarchen und die Kinder des ältesten Sohnes des Prinz von Wales sind dazu berechtigt und auch nur sie dürfen den Prädikatstitel "Your Royal Highness" tragen.