Sorge um Herzogin Catherine: Sie musste ins Krankenhaus

Die Herzogin wurde mit starken Bauchschmerzen ins Krankenhaus gebracht. Sieben Wochen vor dem Geburtstermin des zweiten Kindes

Große Sorge um Herzogin Catherine. Die 33-Jährige musste laut Medienberichten mit starken Bauchschmerzen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dabei ist der offizielle Geburtstermin des zweiten Babys von Prinz William und Catherine erst in sieben Wochen.

Angst vor einer Frühgeburt

Man konnte sie am nächsten Tag aber wieder entlassen, was als gutes Zeichen zu verstehen ist. Natürlich war das ein großer Schock, denn die Schmerzen hätten auch ein Symptom für Wehen sein und somit eine Frühgeburt auslösen können. Um sicherzugehen, dass mit dem Baby alles in Ordnung ist, musste Catherine zur Beobachtung über Nacht im Krankenhaus bleiben und wurde von den Ärzten untersucht.

Prinz George

So ausgelassen jubelt er bei seinem ersten Stadionbesuch

5. Oktober 2019  Gebannte Blicke von George, William, Kate und Charlotte auf das Spielfeld: Die Royals fiebern im Stadion in Norwich mit ihrem Lieblings-Fußballverein Aston Villa. Insbesondere Prinz George hüpft vor Freude auf und ab - und wird mit Sicherheit bald ein genau so großer Fußballfan wie sein Vater. 
Prinz George ist zum ersten Mal im Fußballstadion und kann sein Glück kaum fassen: Der kleine Royal hüpft jubelnd auf und ab und feuert die Lieblingsmannschaft seines Vaters begeistert an. Die süßen Szenen sehen Sie im Video.
©Gala

Prinz William ist auf Japan-Reise

Trotzdem war das ein schwerer Moment für die sonst so strahlende Kate, denn sie musste diese Sorge alleine, ohne ihren Mann überstehen. Prinz William ist nämlich zur Zeit in Tokyo auf Japan-Reise und wird sicher ebenfalls sehr beunruhigt über den Gesundheitszustand von seiner Kate und dem ungeborenen Baby sein.

Prinz William + Herzogin Catherine

Unterwegs im Auftrag der Krone

20. November 2015: Noch hat die Herzogin von Cambridge festen Griff an der Kletterwand des "Towers Residential Outdoor Education Centre" in Capel Curig, wo sie gemeinsam mit Ehemann William eine Kletterpartie wagt.
20. November 2015: Kate hängt ganz schön in den Seilen ...
20. November: ... ist aber offenbar bestens gelaunt.
20. November 2015: In Wales besucht Herzogin Catherine eine Fotoausstellung der "Mind"-Charity und unterhält sich mit jungen Leuten.

61

Sicher wird sie ihren bisher sehr vollen Terminkalender nun deutlich reduzieren müssen, um sich und ihrem Baby, bis zur Geburt in knapp zwei Monaten, Ruhe zu gönnen. Der Kensington Palace hat bisher noch kein offizielles Statement abgegeben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals