VG-Wort Pixel

Gräfin Sophie von Wessex Freiwilliger Kücheneinsatz während der Coronakrise

Gräfin Sophie von Wessex
Gräfin Sophie von Wessex
© Getty Images
Gräfin Sophie von Wessex setzt sich ein. Die Frau von Prinz Edward wurde jetzt bei der Essensausgabe in einer Krankenhausküche gesichtet. 

Sophie von Wessex, 55, arbeitet aktuell als Küchenhilfe. Die Frau von Prinz Edward, 56, engagiert sich während der Coronakrise gemeinsam mit professionellen Köchen für die Mitarbeiter des britischen Gesundheitssystems, wie die "Daily Mail" berichtet. Viele Worte hat die Royal darum nicht gemacht. Inzwischen sind aber Fotos aufgetaucht, die Sophie mit Mundschutz beim Anrichten der Gerichte zeigen.

Sophie von Wessex: Allroundtalent in der Krankenhausküche

Initiator der gemeinnützigen Aktion ist der englische Finanzier Ian Wace, 57. Bisher hat das von ihm zusammengestellte Team rund 59.000 kostenlose Mahlzeiten in vier Londoner Krankenhäusern auf den Tisch gezaubert. 

Sophie von Wessex soll bisher einmal die Woche zu den Freiwilligen gestoßen sein, ohne Aufsehen und Allüren.In der vergangenen Woche habe die Mutter von Lady Louise, 16, und Viscount James, zwölf, Gemüse, Wraps und Zitronen- und Himbeertörtchen zubereitet. Dabei trug sie neben der schützenden Maske die vorgeschriebenen Handschuhe.

Kontakt durch Prinzessin Eugenies Hochzeitsplaner

Eventplaner Peregrine Armstrong-Jones, 59, der bereits mehrere königliche Hochzeiten, darunter Prinzessin Eugenies, 30, organisiert hat, soll die Schwiegertochter von Queen Elizabeth, 94, auf die Initiative aufmerksam gemacht haben."Sophie hat großartige Arbeit geleistet", verrät Armstrong-Jones und betont, wie wichtig der Einsatz der Gräfin und der anderen Freiwilligen für das Projekt sei: "Das Team hier gibt alles und es hat die Moral wirklich verbessert."

Verwendete Quelle:Daily Mail

ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken