Herzogin Meghan: Freundin Serena Williams spricht über ihre Freundschaft

Obwohl Herzogin Meghan im Moment viel unterwegs ist, nimmt sie sich Zeit für ihre beste Freundin Serena Williams, die im Wimbledon-Finale den Grand-Slam-Titel holen will. Zusammen mit ihrer Schwägerin Herzogin Catherine ist sie zu Gast in Wimbledon

Aktuell ist Herzogin Meghan, 36, in ihrer neuen royalen Rolle viel mit Ehemann Prinz Harry, 33, unterwegs und zeitlich sehr eingespannt. Dennoch verliert sie ihre beste Freundin, Tennisprofi Serena Williams, 36, nicht aus den Augen - denn beim Wimbledon-Finale wird die frisch gebackene Herzogin anwesend sein und sie anfeuern.

Herzogin Meghan drückt Serena Williams die Daumen

Zusammen mit Schwägerin Herzogin Catherine, 36, wird Meghan am 14. Juli in London auf der Tribüne beim Finale der Damen in Wimbledon sitzen. Dort kämpft ihre beste Freundin Serena gegen die deutsche Angelique Kerber, 30, um den Grand-Slam-Titel. Eine Ehrensache für Meghan, diesen besonderen Moment mitzuerleben. 

Serena Williams: "Wir haben uns immer unterstützt"

Auch Serena freut sich sehr, dass Meghan anwesend sein wird. In der Pressekonferenz nach dem Sieg im Halbfinale äußert sie sich wie folgt über Meghan: "Wir hatten immer eine wundervolle Freundschaft und sie kommt seit einigen Jahren jedes Jahr nach Wimbledon, um mich zu unterstützen. Jetzt unterstützt sie mich in einer neuen Rolle. Aber unsere Freundschaft ist immer noch die selbe. Wir haben uns immer unterstützt." Im Jahr 2014 haben sich die Freundinnen auf einer Party in New York kennengelernt und teilen seit dem ein inniges Verhältnis. Auch bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan war Serena anwesend. 

Herzogin Catherine

Snapchat-Debüt mit Serena Williams

Herzogin Catherine: Snapchat-Debüt mit Serena Williams
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals