Sarah Ferguson spricht Klartext: Zweite Hochzeit mit Prinz Andrew vorstellbar?

Sarah Ferguson spricht ganz offen über das Verhältnis zu ihrem Ex-Mann Prinz Andrew und ob sie sich ein Comeback vorstellen kann

Ein bisschen verwundert es schon, dass sich Sarah Ferguson, 59, und Prinz Andrew, 58, nach ihrer gescheiterten Ehe so gut verstehen. Schließlich hat sich Fergie damals so einige Skandale geleistet, die auch ihren Ex ziemlich verärgert haben dürften: Zahlreiche Affären, ein peinliches Foto mit Finanzmanager John Bryan, ihr Plan, den Kontakt zu ihrem Ex zu verkaufen ... Es gibt viele Gründe für Andrew, nicht besonders gut auf die Mutter seiner zwei Töchter zu sprechen zu sein. Doch von wegen. Selbst wenn Andrew mal einen Groll gegen seine Ex gehegt haben sollte, mittlerweile pflegen die beiden eine harmonische und freundschaftliche Beziehung zueinander. Das bestätigt Fergie nun in einem Interview mit "Daily Mail"-Reporter Frances Hardy.

Sarah Ferguson schwärmt von Prinz Andrew

"Obwohl wir kein Paar sind, glauben wir wirklich aneinander. Die Yorks sind eine vereinte Familie. Wir haben es gezeigt. Man hat es bei der Hochzeit gesehen. Wir treten füreinander ein, kämpfen füreinander. Wir gehen absolut respektvoll mit der Standpunkten und den Gedanken des anderen um und hören einander zu. Unsere Kinder hören uns auch zu. Und wir sitzen am Tisch und trinken zusammen den Nachmittagstee. Es ist ein sehr wichtiger Teil unseres Lebens", schildert Fergie die Beziehung zu Prinz Andrew. Über ihre Hochzeit und ihren Ex-Mann hat die 59-Jährige nach wie vor eine sehr positive Meinung: "Der 23. Juli 1986 war der glücklichste Tag meines Lebens. Andrew ist der beste Mann, den ich kenne. Was er für Großbritannien tut, ist unglaublich. Niemand weiß, wie hart er für sein Land arbeitet. Meine Pflicht gilt ihm. Ich bin so stolz auf ihn. Ich stehe zu ihm und werde es immer tun. So wie wir sind, ist unser Märchen."

Prinz Harry

Er überbringt Meghans geheime Sprachnachricht

Prinz Harry und Herzogin Meghan
Prinz Harry trifft in Nottingham die Brieffreundin von Herzogin Meghan und überbringt ihr ein Geschenk von seiner Ehefrau. Die rührende Begegnung sehen Sie im Video.
©Gala

Freundschaft oder zweite Ehe?

Doch ist es wirklich nur eine Freundschaft zwischen Andrew und Fergie? Oder doch mehr? In letzter Zeit gibt es Gerüchte, die beiden würden aufgrund der Hochzeit ihrer Tochter Prinzessin Eugenie, 28, wieder zueinanderfinden. Und so stellt Frances Hardy auch die entscheidende Frage, ob sich Fergie vorstellen kann, Andrew noch einmal zu heiraten. Ihre Antwort: "So viele Leute haben mich das gefragt, aber wir sind damit zufrieden, wie es jetzt ist. Wir genießen die Gesellschaft des anderen. Wir erlauben dem anderen, aufzublühen. Ich weiß, es klingt wie ein Märchen, aber so ist es." Ganz auszuschließen scheint Fergie eine zweite Hochzeit mit Andrew also nicht. Es macht aber eher den Eindruck, als würde die beiden weiterhin ein inniges, jedoch rein platonisches Verhältnis leben und das wird sich wohl auch nicht so schnell ändern.

Verwendete Quellen: Daily Mail 

England

Familie Windsor

15. September 2019  Happy Birthday, Prinzessin Anne! Die erste Tochter von Queen Elizabeth feiert heute ihren 69. Geburtstag. Auf diesem Bild aus dem Sommer 1951 war die königliche Familie mit Bruder Charles erst zu viert, Annes Mutter wurde zwei Jahre später zur Königin gekrönt. 
Prinzessin Anne, als älteste Tochter der Queen die derzeitige Princess Royal, ist heute selbst schon vierfache Großmutter. Vier bezaubernde Enkelinnen versüßen der leidenschaftlichen Reiterin Anne das royale Leben.
24. Mai 2019  Königin Victoria, die Ururgroßmutter von Queen Elizabeth wurde heute vor 200 Jahren im Kensington-Palast geboren.
Nach Victoria, hier auf einer frühen, nachkolorierten Fotografie von ca. 1890, wurde nicht nur ein ganzes Zeitalter benannt, die Monarchin saß fast 64 Jahren auf dem britischen Thron und damit nur wenige Jahre weniger als ihre Ururenkelin Elizabeth. Sie starb am 22. Januar 1901 und den Thron übernahm damit ihr ältester Sohn, König Edward VII.

251

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals