VG-Wort Pixel

Sarah Ferguson Weihnachten bei den Royals, doch schon 2021 war sie zum Fest bei der Queen

Sarah Ferguson
Sarah Ferguson
© Kate Green / Getty Images
Erstmals nach 30 Jahren darf Sarah Ferguson Weihnachten wieder mit der Familie in Sandringham verbringen. Doch nun enthüllte sie, dass sie bereits 2021 mit der Queen feierte.

Sarah Ferguson, 63, ist rehabilitiert. Die Ex-Frau von Prinz Andrew, 62, darf in diesem Jahr erstmals nach 30 Jahren wieder Weihnachten mit der Royal Family in Sandringham verbringen. Sarah war von dem Familienfest ausgeschlossen worden, nachdem sie und Andrew sich 1992 trennten und Fotos in der Presse landeten, auf denen der amerikanische Finanzmanager John Bryan Sarahs Füße küsst.

Vor allem Prinz Philip, †99, soll sich damals dermaßen über seine Schwiegertochter geärgert haben, dass er sie nicht mehr an Weihnachten dabei haben wollte. Bei dieser Meinung blieb der Prinzgemahl scheinbar bis zu seinem Tod im April 2021. Queen Elizabeth, †96, hingegen zeigte sich zu Lebzeiten gnädiger.

Sarah Ferguson verbrachte Weihnachten 2021 bei der Queen

Sie soll Fergie sogar schon 2021 zu Weihnachten eingeladen haben, gibt die Mutter von Prinzessin Beatrice, 34, und Prinzessin Eugenie, 32, jetzt in einem Interview mit der ungarischen Zeitung "Blikk" preis. "Ich persönlich weiß noch nicht, wie ich Weihnachten verbringen werde. Ich konnte letztes Jahr bei der Queen verbringen, jetzt weiß ich nicht, wo ich sein werde, aber seit dreißig Jahren bringe ich meinen Töchtern bei, das eigentlich jeden Tag Weihnachten ist."

Hochzeit von Queen Elizabeth und Prince Philip

König Charles will Fergie in Sandringham dabei haben

Wegen der Corona-Pandemie und ihrer Gesundheit verbrachte die Queen die vergangenen zwei Weihnachtsfeste auf Windsor, ihrem letzten Wohnsitz. Keine große Weihnachtsparty vorab, nur der harte Familienkern an den Feiertagen. Nicht mehr als 15 Personen sollen es gewesen sein, König Charles, 74, Königin Camilla, 75, Prinz William, 40, Catherine, Princess of Wales, 40, und die Kinder natürlich.

Ob Sarah Ferguson auch dabei war oder sie die Queen gesondert zu Weihnachten besuchen durfte, ist nicht klar. Doch fest steht, die Queen hatte sich mit Fergie versöhnt, sie vertraute ihr und Andrew sogar ihre Corgis an. Und auch Charles zeigt sich von seiner harmonischen Seite, indem er die Ex-Frau seines Bruder nun auch in Sandringham dabei haben will.

Verwendete Quellen: hellomagazine.com, blikk.hu

jno Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken