VG-Wort Pixel

Sarah Ferguson Queen lädt sie zum Urlaub auf Balmoral ein

Sarah Ferguson
© Getty Images
Sarah Ferguson und Prinz Andrew sind seit 25 Jahren geschieden. Doch das Ex-Paar lebt seit einigen Jahren wieder unter einem Dach und scheint sich blendend zu verstehen. Nun soll auch die Queen die Hand nach ihrer ehemaligen Schwiegertochter ausgestreckt und sie mit einer besonderen Geste überrascht haben.

Für Sarah Ferguson, 61, kündigen sich erstmals seit Jahren entspannte Sommerferien an. Die Ex-Frau von Prinz Andrew, 61, und Mutter von Prinzessin Beatrice, 32, und Prinzessin Eugenie, 31, hat offenbar eine Einladung nach Balmoral erhalten, dem Feriensitz der königlichen Familie. Das will zumindest der royale Experte Richard Eden von einer unbekannten Quelle erfahren haben. Eigentlich keine neue Nachricht, da Sarah in den vergangenen Jahren immer einmal wieder nach Schottland gereist ist. Doch dieses Jahr soll die Herzogin von York ihren gesamten Urlaub dort verbringen dürfen – ein Novum seit der Trennung von ihrem Mann. 

Sarah Ferguson: Darum blieb sie nie lange in Schottland

"Sarah Ferguson kommt“, soll der Insider dem Journalisten der "Daily Mail" bestätigt haben. '"Sie wird mit Andrew hier sein." In den vergangenen Jahren wurde die 61-Jährige immer wieder einmal nach Balmoral eingeladen, blieb aber nur wenige Tage. Das hatte einen besonderen Grund: Sie fürchtete offenbar die Begegnung mit Prinz Philip, †99, der zumeist etwas später anreiste. 

Beim Royal Ascot

Der Herzog von Edinburgh war wenig begeistert von der Ex-Frau seines Sohnes, seit diese 1992 nach der Trennung von Andrew bei einem intimen Tête-à-tête mit dem amerikanischen Finanzmanager von Paparazzi erwischt wurde, als dieser gerade ihre Zehen küsste. Bis zu seinem Tod im April 2021 war Sarah ihrem früheren Schwiegervater aus dem Weg gegangen.

Die Queen dankt ihr die Loyalität zu Prinz Andrew

Queen Elizabeth, 95, schätze hingegen die Loyalität der Mutter ihrer beiden Enkeltöchter, und zeige sich beeindruckt vor der guten Beziehung, die sie bis heute mit ihrem Sohn pflege. 

Sarah lebt gemeinsam mit Andrew in der Royal Lodge auf dem Gelände von Schloss Windsor. Im Gespräch mit der "Financial Times" erklärte sie erst kürzlich, dass sie sich jedoch lediglich als Gast dort fühlen würde. Ein zurückhaltende Aussage, munkelten britische Medien doch immer wieder in den vergangenen Jahren, das ehemalige Paar habe wieder zueinander gefunden.  

Dies scheint nicht der Fall zu sein, wenn Sarah auch sich selbst und Andrew als "das glücklichste geschiedene Paar der Welt“ bezeichnet. Die Autorin von Kinderbüchern hat sich vor allem im letzten Jahr eindrucksvoll hinter ihren Ex-Mann gestellt, als dieser durch den Fall Jeffrey Epstein in die Schlagzeilen geriet und bezichtig wurde, darin verwickelt zu sein. 

 "Ich möchte, dass er das übersteht. Ich möchte, dass er gewinnt“, sagte Sarah heute. Sie hat hat Andrew konsequent verteidigt und ihn in den höchsten Tönen gelobt. "Er ist ein sehr sanfter Mann, er ist ein wirklich guter Vater und wir haben uns sehr gut als gleichberechtigt erziehende Eltern bewährt, daher sind unsere Mädchen sehr solide und stehen mit beiden Füßen auf dem Boden. Aber jetzt als Großvater ist er wirklich gut, er kann stundenlang über Fußball reden und so. Es ist eine Freude, ihn als Großvater so richtig strahlen zu sehen."

Gemeinsam werden Sarah und Andrew nun ihren Urlaub also angeblich mit der Queen verbringen. Vielleicht ein Schritt in Richtung royales Comeback.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, ft.com

ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken