Sarah Ferguson + Prinz Andrew: Werden sie noch einmal heiraten?

Sarah Ferguson und Prinz Andrew sollen in diesem Jahr bekanntgeben, dass sie noch einmal den Bund der Ehe eingehen werden. Das behauptet zumindest das britische Wettbüro Coral, das bereits fleißig Geldeinsätze für das royale Liebescomeback entgegennimmt 

Sarah Ferguson, 59, und Prinz Andrew, 59, haben sich 1986 das Jawort gegeben. Doch nach zehn Jahren war dann alles vorbei. Trotz allem haben die Eltern von Prinzessin Eugenie, 29, und Prinzessin Beatrice, 30, immer den Kontakt gehalten. Böses Blut? Fehlanzeige. Es ist also nicht verwunderlich, dass immer wieder über ein Liebescomeback des Sohnes von Queen Elizabeth, 92, und seiner Ex-Frau spekuliert wird. Geht es nach dem britischen Wettbüro Coral, soll es sogar noch in diesem Jahr soweit sein – Hochzeit inklusive.

Sarah Ferguson + Prinz Andrew: Liebescomeback noch in diesem Jahr?

"In den letzten Monaten haben wir verstärkt wahrgenommen, dass Royal-Spekulanten davon ausgehen, dass Prinz Andrew und Sarah Ferguson noch einmal heiraten werden", erklärt Coral-Sprecher Harry Aitkenhead gegenüber "Express". Die Quoten stünden derzeit 2:1, deshalb "kann man das sicher nicht ausschließen."

Aufgrund der Geburt des ersten Kindes von Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, sei es ein denkwürdiges Jahr für die Königsfamilie. Gut möglich also, dass es zwischen Andrew und Fergie noch einmal so richtig funken wird. Zumal die 59-Jährige ihrem Ex-Gatten am 19. Februar noch herzlich bei Instagram zum Geburtstag gratulierte.

Sarah Ferguson + Prinz Andrew geben sich 1986 das Jawort

Die Fans wünschen sich eine zweite Chance

"Bitte heiratet noch mal", "Ihr Zwei wäret so ein süßes Paar" und andere Kommentare finden sich auf dem Insta-Profil der zweifachen Prinzessinnen-Mutter. Doch finden die beiden tatsächlich noch einmal zueinander? Auch bei Betfair, einem anderen Wettbüro, ist die Kundschaft offenbar davon überzeugt. Dazu Sprecherin Katie Baylis: "Seit ihrer Trennung haben sich Andrew und Fergie nie aus den Augen verloren und stets ein enges Verhältnis gehabt. Sie postet ständig Fotos der beiden. Das führte ganz klar zu Spekulationen." 

Anzeichen für Happyend bei Fergie und Prinz Andrew?

Doch es scheint noch weitere Anzeichen dafür zu geben, dass die beiden immer noch viel füreinander übrig haben. Denn 1996, im Jahr der Trennung, offenbarte Fergie selbst, wie sie über den Prinzen denkt. "Und plötzlich, ich sehnte mich sehr nach Liebe, kam dieser wundervolle Mann, dieser gut aussehende Prinz in mein Leben… Ich sah ihn nie als Prinzen, sondern als meinen Mann. Den Mann, den ich geheiratet habe", verriet sei in einem Interview mit dem kanadischen TV-Journalistin Dini Petty, 74. Nicht unwahrscheinlich also, dass die beiden der Liebe eine zweite Chance geben werden.

Royale Looks

Der Style der Windsor-Ladys

Gemeinsam mit der Queen besuchen Zara Tindall und Prinzessin Beatrice den Gottesdienst am Ostersonntag. Ein Anlass, zu dem sich die beiden in ihre schönsten Frühlings-Looks werfen. Prinzessin Beatrice hüllt sich in ein blaues Dress mit einem ausgestellten Rock in einem schönen Blau mit floralem Muster ...
Zara Tindall hingegen mag es eher klassisch. Zum Gottesdienst in Windsor erscheint sie in einem roséarbenen Ensemble samt dazu passender Clutch und Hut. Graue Wildleder-Pumps runden ihren Look zum Sonntag ab.
Zusammen mit Queen Elisabeth besucht Prinzessin Eugenie den traditionellen "Royal Maundy"-Gottesdienst in der St George's Chapel auf Schloss Windsor. Und für diesen Anlass hat sie sich den perfekten Frühlingslook ausgesucht.
Das florale Kleid von Erdem kombiniert die Prinzessin farblich passend mit einem Hütchen in Flechtoptik.

70

Verwendete Quellen: Express 

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema