Royals Inside: George, wann sehen wir Dich mal wieder?

In unserer Kolumne "Royals Inside" berichten wir über die Adelshäuser dieser Welt - heute über Prinz George. Weil man ihn so selten sieht, weckt ein neues Bild erneut die große George-Neugier

Er ist wohl der Prinz mit den schönsten Pausbacken und dem niedlichsten Schmollmund: Prinz George, der Sohn von Herzogin Catherine und Prinz William. Während seine Eltern aber zu den am meisten fotografierten Royals gehören, macht sich der Queen-Urenkel rar. Seine Eltern und ihre Crew schirmen ihn extrem gut ab, weil er eine möglichst ungestörte Kindheit haben soll.

Weil offizielle George-Bilder seit seinem ersten Geburtstag im Juli Mangelware sind, stürzt sich die weltweite Fangemeinde auf jede kleine Information über den royalen Wonneproppen. Zu gerne würde man schließlich die Nummer drei der britischen Thronfolge mal wieder so erleben wie in Australien und Neuseeland im letzten April.

Prinz William

Er sorgt sich um seinen kleinen Bruder Prinz Harry

Prinz William und Prinz Harry
Prinz William hält Prinz Harry im Notfall den Rücken frei.
©Gala

Was ist denn da passiert?

Strafzettel für Prinz George

Was ist denn da passiert?: Strafzettel für Prinz George

Vor einigen Tagen tauchte auf Twitter ein bisher noch nie gesehenes George-Bild auf, das ihn gemeinsam mit seinen Eltern zeigt. Wie englische Medien berichten, soll es zuerst unter dem Hashtag "#HotMonarchy" gepostet worden sein. George trägt auf dem unscharfen Foto eines gerahmten Familienbildes eine dunkle Jacke, eine helle Hose und grinst mit leicht strubbligen Haaren in die Kamera. Bei wem allerdings das Original im Wohnzimmer steht und wer das Bild vom Bild gemacht hat, konnte bisher niemand herausfinden.

Da aber die Unterschriften von Prinz William und Herzogin Catherine zu sehen sind, liegt die Vermutung der Twitter-Gemeinde nahe, dass es sich um eine Dankeskarte handelt. Und " Telegraph.co.uk " schreibt, dass das Originalbild von Starfotograf Jason Bell stammt und im März 2014 gemacht worden sein soll.

Zwei unbekannte Bilder

Prinz George

Englands Prinz Charming

Juli 2018  Der kleine Frechdachs Prinz George bei der Taufe seines Bruders Prinz Louis. 
Mai 2018  Hach, was ist er nur wieder niedlich. Prinz George verzückt einmal mehr, als er bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle auf der Treppe der St George's Kapelle erscheint. Mit skeptisch süßem Blick, etwas voreilig und wie immer äußerst charmant. 
April 2018  Noch ist der Blick von Prinz George recht skeptisch, als er sich mit seiner Schwester Charlotte und Papa Prinz William auf den ins Lindo Wing Krankenhaus macht, in dem gerade sein Bruder Prinz Louis das Licht der Welt erblickt hat.  
Prinz William, Prinz George und Schulleiterin Helen Haslem

51

Und schon in der vergangenen Woche tauchte ein weiteres, bislang unbekanntes George-Bild auf. Ein Fernsehteam filmte im privaten Wohnzimmer von Prinz Charles ein Interview. Auf den Filmaufnahmen zu sehen ist ein Bild von Georges Taufe im letzten Jahr, auf dem der stolze Großvater seinen ersten Enkel auf dem Arm hat. Dass dieses Foto existierte, wusste bis dahin niemand. Beide Bilder sorgen nicht nur für Entzücken bei der George-Fangemeinde, sie lassen auch Twitter und Facebook glühen.

Alle hatten wohl gehofft, der am 22. Juli 2013 geborene Prinz könnte seine Eltern auf ihrer im Dezember geplanten USA-Reise begleiten und so für neues Bildmaterial sorgen. Obwohl ein offizielles Dementi seitens des "Kensington Palace" aussteht, ist ein gemeinsamer Trip von Prinz William, Herzogin Catherine und ihrem Sohn aufgrund des strammen Zeitplanes allerdings höchst unwahrscheinlich.

Prinz William + Herzogin Catherine

Unterwegs im Auftrag der Krone

20. November 2015: Noch hat die Herzogin von Cambridge festen Griff an der Kletterwand des "Towers Residential Outdoor Education Centre" in Capel Curig, wo sie gemeinsam mit Ehemann William eine Kletterpartie wagt.
20. November 2015: Kate hängt ganz schön in den Seilen ...
20. November: ... ist aber offenbar bestens gelaunt.
20. November 2015: In Wales besucht Herzogin Catherine eine Fotoausstellung der "Mind"-Charity und unterhält sich mit jungen Leuten.

61

Chance auf neue George-Bilder

Aber bald ist Weihnachten, und traditionell verschicken die Royals dann wieder Karten an Freunde und Organisationen, die sie unterstützen. Die Chancen, dass es dann ein neues George-Foto geben wird, das sogar aktueller sein könnte als die gerade entdeckten, steigen also. Viel schöner als ein Foto allerdings wäre natürlich, wenn man ihn wie in Australien und Neuseeland mal wieder live erleben könnte. George, Deine Fans warten auf Dich!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals