Prinz William + Herzogin Catherine: Video-Chats mit Queen Elizabeth und Co.

Prinz William und Herzogin Catherine haben dem britischen Sender BBC ein Interview gegeben und aus dem familiären Nähkästchen geplaudert.

Prinz William und Herzogin Catherine geben der BBC ein Interview - per Video-Chat, denn in Zeiten des Coronavirus heißt es "Abstand halten".

Prinz William, 37, und Herzogin Catherine, 38, befinden sich mit ihren Kindern Prinz George, sechs, Prinzessin Charlotte, vier, und Prinz Louis, eins, im Corona-Lockdown auf Anmer Hall. Der Landsitz liegt im Osten Londons. Queen Elizabeth, 93, und Prinz Philip, 98, weilen hingegen auf Schloss Windsor nahe London, Prinz Charles, 71, und Herzogin Camilla, 72, sind auf dem Anwesen der Königsfamilie in Schottland. Kates Eltern leben in Bucklebury, Kates Geschwister in der Hauptstadt. Die Windsors und Middletons sind also über das Land verstreut. 

Prinz William und Herzogin Catherine halten digital Kontakt

Im Gespräch mit BBC-Reporterin Tina Dahely verrät William, dass die Familien derzeit wie viele andere online kommunizieren. "Das ist eine sehr gute Art, in Kontakt zu bleiben und sich zu sehen." Mit einem Schmunzeln ergänzt er: "Wie man sich vorstellen kann, ist die jüngere Generation ein bisschen sicherer, was die Technik angeht. Aber nur aktuell."

Er denke, fährt William fort, dass sich die Königsfamilie mehr und mehr mit den digitalen Möglichkeiten vertraut mache und sich daran gewöhne, "den richtigen Knopf zu drücken und den Computer nicht halb fallen zu lassen."

Groß geworden!

Prinz Louis hat einen großen Wachstumsschub bekommen

Prinz William und Prinz Louis
Prinz Louis sieht seinem Vater Prinz William, auf alten Kinderfotos, sehr ähnlich.
©Gala

Besonders Nesthäkchen Prinz Louis (wird am 23. April zwei Jahre) mischt gerne mit. "Es ist etwas hektisch mit einem Zweijährigen, ich werde nicht lügen", sagt Kate lachend. An William gewandt meint sie: "Ich denke, dass dein Vater und meine Eltern und unsere Familien es wirklich lieben, mit den Kindern in Kontakt zu sein, weil sie wissen, dass es sehr hart ist." 

Video-Chats mit Queen Elizabeth

Prinz William und Herzogin Catherine bestätigen mit den Aussagen zur Online-Kommunikation ein Gerücht, das bereits vor einigen Tagen in den britischen Medien aufgekommen war.  

Herzogin Catherine

Ehrliche Worte von Herzogin Catherine

"Es gibt Höhen und Tiefen, wie in vielen Familien"

Ein Insider sagte gegenüber "Fabulous Digital": "Kate Middleton sorgt dafür, dass Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis so oft wie möglich mit der Königin, bekannt als Gan Gan, und Prinz Philip sprechen. Die beiden älteren telefonieren oder senden gesprächige Videos nach Windsor." Für Queen Elizabeth, 93, die sich Mitte März auf Schloss Windsor in Isolation begeben hat, sicher eine schöne Abwechslung gegen die Einsamkeit.  

Auch Prinz Charles stehe in regen Kontakt mit dem Cambridge-Trio, heißt es. "Sie unterhalten sich gerne mit Opa Charles und erhalten von ihm viele sehr hilfreiche Tipps zu Tieren und Blumen. Sie sprechen mit ihm über Lämmer, Eichhörnchen, Hochlandrinder und anderes."

Verwendete Quellen: thesun.co.uk, bcc.com

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals