VG-Wort Pixel

Prinz Andrew Royal-Insider behauptet: Es gibt ein Sex-Video

Prinz Andrew und Virginia Roberts
Prinz Andrew und Virginia Roberts. Das hintere Foto soll den Royal und die damals 17-Jährige wenige Stunden vor dem angeblich ersten Übergriff zeigen.
© Getty Images / Shutterstock Editorial
Neuer Ärger für Prinz Andrew im Zusammenhang mit dem Jeffrey-Epstein-Skandal: Wurde der Royal in kompromittierender Weise gefilmt und beging er dabei sogar eine Straftat? 

Diese Schlagzeile hat Prinz Andrew, 60, gerade noch gefehlt: Während seiner Besuche auf Anwesen von Jeffrey Epstein, †66, könnte er von Überwachungskameras gefilmt worden sein. Und das nicht nur in unverfänglichen Situationen, sondern auch beim Sex.

Prinz Andrew versinkt im Jeffrey-Epstein-Sumpf

David Boies ist Jurist und vertritt Virginia Roberts Giuffre. Die heute 36-Jährige beschuldigt Andrew des dreimaligen Missbrauchs. Stattgefunden haben sollen die Vorfälle 2001. Beim ersten Übergriff, behauptet Roberts Giuffre, sei sie 17 Jahre alt und damit minderjährig gewesen. Prinz Andrew bestreitet den Vorwurf und darüber hinaus, die Amerikanerin je kennengelernt zu haben. Dagegen spricht ein Foto. Es zeigt den Royal und Roberts Giuffre als junges Mädchen und soll, ebenfalls 2001, in der Londoner Wohnung von Ghislaine Maxwell, 58, aufgenommen worden sein. Andrew gab in einem Interview an, "absolut keine Erinnerung daran [zu haben], dass dieses Foto je aufgenommen wurde". Doch es könnte schwerwiegendere Beweise für den angeblichen Missbrauch geben, die sich nicht leugnen lassen.

Sex-Video von Prinz Andrew?

Ein ehemaliger Angestellter Epsteins sagte in der Netflix-Dokumentation "Filthy Rich", er habe Andrew und Virginia Roberts Giuffre in einer eindeutigen Situation am Pool auf Epsteins Privatinsel Little Saint James in der Karibik gesehen. Sie soll, wie alle Anwesen Epsteins, mit Kameras überwacht worden sein. Wohnzimmer, Schlafzimmer, Massage-Räume, Bäder, Flure - nirgends war man unbeobachtet.

Anwalt Boies sagte "Mail on Sunday": "Es besteht kein Zweifel daran, dass Prinz Andrew auf Filmmaterial festgehalten worden ist, welches in Räumen und privaten Bereichen von Epsteins Eigentum gedreht wurde." Er fügte hinzu: "Wir wissen, dass es in der gesamten New Yorker Villa und in Epsteins anderen Häusern Kameras gab. Wir wissen, dass es eine Vielzahl von Kameras und sehr große Mengen an Bändern gab."

Ghislaine Maxwell ist im Besitz von Kopien der Sex-Videos, sagt einer ihrer Freunde 

Wie "Daily Mail" schreibt, soll Ghislaine Maxwell Kopien der belastenden Bänder haben. Darauf könnten einige der mächtigsten Männer der Welt zu sehen sein - und eben auch Andrew, spekulieren britische Medien. "Ghislaine war schon immer gerissen. Sie wäre nicht all die Jahre bei Epstein gewesen ohne eine Versicherung zu haben ", ist sich eine Freundin Maxwells sicher. Die Videos könnten der in sechs Punkten Angeklagten "Madame" Epsteins den Weg aus dem Gefängnis ebnen - wenn die Behörden bereit sind zu verhandeln und wennMaxwell bereit ist, Andrew ans Messer zu liefern.

Ghislaine Maxwell steht im Verdacht, Epstein und seinem Pädophilen-Ring minderjährige Frauen beschafft zu haben. Sie wird unter anderem angeklagt wegen Verschwörung und Verführung Minderjähriger zur Anreise und Teilnahme an illegalen sexuellen Handlungen sowie Meineid in zwei Fällen. Seit ihrer Verhaftung am 2. Juli sitzt Ghislaine Maxwell in einem Gefängnis in New York.

Verwendete Quellen: mailonline.co.uk, thesun.co.uk, abc.com

jre Gala


Mehr zum Thema