Royals | Prinz George: Fünf Details, die auf den Geburtstagsfotos auffallen

Prinz George, der älteste Sohn von Herzogin Catherine und Prinz William, wird sieben Jahre alt. Aus diesem Anlass gibt's zwei neue Fotos. Diese sagen wie so oft mehr aus, als man auf den ersten Blick sieht.

Prinz George und Herzogin Catherine.

Ein Knopf an Georges Shirt ist kaputt

Royals präsentieren sich stets perfekt gekleidet in der Öffentlichkeit. Umso überraschender, dass auf dem Foto von George ein kleines Mode-Geschick zu sehen ist. Der kleine Prinz posiert vor einer hellblauen Tür und trägt ein Khaki-Poloshirt. Bei genauem Hinsehen ist zu erkennen, dass ein Knopf am Shirt zerbrochen ist. Die obere Hälfte fehlt. Dass Kate und ihr Team das Missgeschick übersehen haben, ist sehr unwahrscheinlich - aber sie trafen die Entscheidung, das Bild trotzdem zu veröffentlichen. In der Tat entspricht es dem entspannten und informellen Gefühl der Fotos und spiegelt natürlich ihren lebenslustigen kleinen Jungen wider, der genauso gerne spielt wie jeder Siebenjährige.

Deutet Georges Shirt auf seine Zukunft hin?

Eines der beiden Fotos zeigt Prinz George mit zerzaustem, blondem Haar, einem Grinsen und einem grünen Camouflage-T-Shirt. Auf dem anderen Bild steht er mit einem breiten Lachen vor einer Wand und trägt ein dunkelgrünes Shirt. Die Wahl der Farbe ein Hinweis auf Georges Zukunft sein: Als König wird er Oberbefehlshaber der Streitkräfte sein und bis dahin vermutlich eine militärische Laufbahn einschlagen wie Papa William. Er begann 2006 als Offizierskadett an der Militärakademie in Sandhurst und drei Jahre später mit der Ausbildung zum Such- und Rettungspilot. Er stieg in den Rang eines Flugleutnants auf, ähnlich einem Kapitän der US-Luftwaffe.

Dieses Foto von Prinz George veröffentlichte der Palast anlässlich seines 7. Geburtstages. 

Prinz Georges Foto erinnert an ein Kinderbild von William

Das Foto von George im Militär-Look erinnert an ein Kinderfoto seines Vaters. Ein 1986 im Highgrove House aufgenommenes Bild zeigt einen vierjährigen William und einen zweijährigen Harry in Tarnjacken und -hosen, wobei die Ähnlichkeit zwischen George heute und seinem Vater damals bemerkenswert ist.

Prinz William (l.) und Prinz Harry (r.) sitzen in einer Armeeuniform zusammen auf den Stufen des Highgrove House am 18. Juli 1986 in Tetbury, England.

Herzogin Catherine hat die Fotos von Prinz George gemacht

Der Foto-Credit verrät, dass Herzogin Catherine, 38, die Fotos von George gemacht hat Für Royal-Fans keine Überraschung: Sie wissen, dass es inzwischen zu einer kleinen Tradition geworden ist, dass sich Hobbyfotografin Kate für die Geburtstagsfotos der Kinder hinter die Kamera stellt. Interessant ist allerdings, dass Kate Prinz George erst seit seinem sechsten Geburtstag porträtiert. Davor waren mit John Stillwell, Mario Testino, Matt Porteous und Chris Jackson professionelle Fotografen am Werk. Prinzessin Charlotte, fünf, und Prinz Louis, eins, werden hingegen seit ihrem ersten Geburtstag von Kate aufgenommen. Vielleicht liegt es an Kates verbesserten Fotokünsten, dass sie seit 2018 auch den künftigen König Englands für die Nachwelt verewigen darf?

Das Geheimnis hinter Georges Lachen

George zeigt auf den Fotos ein fröhliches Lachen und offenbart dabei gleich mehrere Zahnlücken. Dass der kleine Prinz so locker mit der Kamera umgeht, liegt an Mama Kate, erklärt Körpersprache-Expertin Judi James "The Express". "Die Tatsache, dass Kate die Fotos selbst gemacht hat, bedeutet, dass wir sowohl eine sehr natürliche Pose [von George] als auch die emotionale Bindung zwischen George und seiner Mutter sehen, auf die sein Lächeln und sein liebevoller Blick eindeutig abzielen."

Verwendete Quelle: mailonline.co.uk, eigene Recherche

Themen

Erfahren Sie mehr: