Royal-News über Harry + Meghan: Posten sie kein Baby-Archie-Foto wegen Kate und William?

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben anlässlich des britischen Muttertages einen Beitrag auf Instagram veröffentlicht. Ein Detail sticht ins Auge ...

Haben Prinz Harry und Herzogin Meghan jetzt Prinz William und Herzogin Catherine (Fotomontage) das Rampenlicht überlassen?

Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, wohnen mit Baby Archie Mountbatten-Windsor, zehn Monate, aktuell in Kanada. Das hält sie jedoch nicht davon ab den britischen Muttertag zu feiern. Und so veröffentlichte das Paar am gestrigen Sonntag auf seinem Instagram-Account @sussexroyal eine Grußbotschaft an alle Mütter und Großmütter auf der Welt. 

Prinz Harry + Herzogin Meghan: Kein neues Fotos von Baby Archie

Wer gehofft hatte, dass Meghan und Harry ein neues Foto von Baby Archie spendieren - so, wie sie es am Muttertag 2019 getan hatten - wurde allerdings enttäuscht. Ist der Wunsch nach Privatsphäre der Grund oder vielleicht die royale Hackordnung?

Cambdrige versus Sussex

Immer wieder wird in der britischen Presse und unter Royal-Fans auf Social Media darüber diskutiert, ob Harry und Meghan versuchen, Prinz William, 37, und Herzogin Catherine, 38, mit Hilfe von Instagram zu übertrumpfen. Vorwurf: Wenn die Cambridges einen wichtigen Auftritt absolvieren oder eine wichtige Nachricht verkünden, veröffentlichen die Sussexes kurz danach einen Post und lenken die Aufmerksamkeit auf sich.

Das ist nicht alles: Immer wieder lamentieren Hofberichterstatter, dass sich die Mitarbeiter von Kate und William beziehungsweise Harry und Meghan hinsichtlich der Veröffentlichung von Informationen oder der Terminierung von Auftritten nicht gut genug absprechen. Folge: Es kommt zu Überschneidungen und die Presse muss sich entscheiden, welchem Paar sie das größere Spotlight zugesteht. Unnötig, finden viele Royal-Beobachter.

Vielleicht haben Harry und Meghan ja deshalb auf die Veröffentlichung eines neuen Fotos von Archie verzichtet. Immerhin befindet sich das Vereinigte Königreich, wie die ganze Welt, in der Coronavirus-Krise. Der richtige Moment für Kate und William, ihrem Volk ein wenig Trost zu spenden. Und das tun sie.

Die Aufmerksamkeit gehört Prinz William und Herzogin Catherine

Kate und William haben sich gestern ebenfalls auf Instagram (und Twitter) zum Muttertag Wort gemeldet. Highlight: ein neues Foto von ihren Kindern Prinz George, sechs, und Prinzessin Charlotte, vier. Zu sehen: George huckepack auf dem Rücken seines Vaters und Charlotte auf dem ihrer Mutter. Der Plan geht auf: "Kate und ihre Süßen geben uns eine kleine Aufmunterung", schreibt Englands größte Zeitung "Daily Mail" am heutigen Montag (23. März) zu der Familienaufnahme auf der Titelseite. Harrys und Meghans Instagram-Beitrag wird nicht erwähnt.

Verwendete Quellen: instagram/kensingtonroyal, twitter.com/DailyMailUK

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals