Royals: Herzogin Catherine verrät: George "schlecht gelaunt" wegen Louis

Royals in den News: Herzogin Catherine erzählt bei einem Termin eine Anekdote über Prinz George und Prinz Louis, die vielen Eltern bekannt vorkommen dürfte. 

Die Royals im News-Ticker

4. Juli

Herzogin Catherine: Prinz George ist neidisch auf Prinz Louis

Herzogin Catherine, 38, ist nach der langen Corona-Pause endlich wieder für Termine unterwegs. Letzte Woche besuchte sie das Kinderhospiz The Nook in der Nähe von Norwich, um einen Garten anzulegen. Beim Pflanzen geriet die Herzogin ins Plaudern und verriet, dass auch ihre Kinder Prinz George, sechs, Prinzessin Charlotte, fünf, und Prinz Louis, zwei, Freude an der Gartenarbeit gefunden haben. Und nicht nur das. 

Die Mini-Royals veranstalten zu Hause einen Wettbewerb: Derjenige, dessen Sonnenblume am schnellsten wächst, gewinnt. Dabei hat das Cambridge-Nesthäkchen die Nase vorn - und das passt einem so gar nicht. "Die Kinder genießen es wirklich, ihre Sonnenblumen zu züchten. Louis gewinnt, also ist George etwas schlecht gelaunt", sagt Kate. Der Geschwister-Wettstreit bei den Royals zeigt: Auch George, Charlotte und Louis sind in vielerlei Hinsicht ganz normale Kinder ... 

Herzogin Catherine

Sie mahnte Harry davor, die Dinge mit Meghan zu überstürzen

Prinz Harry und Herzogin Catherine
Herzogin Catherine, Herzogin Meghan und Prinz Harry verstanden sich am Anfang noch blendend.
©Gala

3. Juli

Prinz Harry ohne Herzogin Meghan und Baby Archie unterwegs

Prinz Harry, 35, hat sich eine kleine Auszeit von Herzogin Meghan, 38, und Baby Archie, eins, gegönnt und einen Solo-Trip unternommen: Am Dienstagnachmittag (30. Juni) wurde er am Strand von Malibu entdeckt. "Harry war mit dem Fahrrad am Surfrider Beach - auch bekannt als First Point - unterwegs, wo die Surfer gerne hinkommen. Er war allein, trug ein Fahrradoutfit in Weiß, Rot und Schwarz und natürlich einen Helm", berichtet ein Insider gegenüber "HollywoodLife.com."

Der Royal sei wegen seiner roten Haare aufgefallen, heißt es weiter. Der Beobachter ergänzt: "Es schien, als habe er surfen wollen, weil er anhielt, um sich die Wellen anzusehen. Harry scheint sein Leben nach dem Exit als Royal wirklich zu genießen und ein normaler Kalifornien-Typ zu sein!" Verständlich, dass Harry auf Entdeckungstour geht: Immerhin ist Los Angeles jetzt sein neues Zuhause.

Wirbel um Gerichtspapiere

Royals "erschüttert" über Meghans Vorwurf

Prinz Harry, Herzogin Meghan, Queen Elizabeth


2. Juli

Herzogin Meghan: "Ihre" VOGUE-Ausgabe gewinnt Diversity-Award

Herzogin Meghan, 38, hat sich 2019 maßgeblich an der vielbeachteten September-Ausgabe der britischen Fashion-Bibel VOUGUE beteiligt. Jetzt wird bekannt: Die Ausgabe hat den "Diversity Initiative of the Year at the Professional Publishers Association (PPA) Awards" gewonnen. 

Die Jury begründet die Auszeichnung auf der Website des Awards damit, dass man "beeindruckt" gewesen sei von den Bemühungen der VOGUE, "ihre Position zu nutzen, um die Vielfalt zu fördern." Dies habe sich wie ein "echter bahnbrechender Moment für die Medien" angefühlt.

Herzogin Meghan, die derzeit in Los Angeles lebt, sagt laut "Mail Online" zu der Auszeichnung: "Es ist mir eine Ehre, das dieses ganz besondere Ausgabe [der VOGUE] bedacht wurde." Sie danke Edward Enninful, 48, dem Chefredakteur des Magazins, für die Möglichkeit, "die Welt so widerzuspiegeln, wie wir sie sehen - schön und stark in ihrer Vielfalt." Die September-Ausgabe 2019 war innerhalb von 10 Tagen ausverkauft und damit meistverkaufte Ausgabe des letzten Jahrzehnts.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Verspielte Muster trägt Herzogin Meghan selten, dafür aber gerne mal eine kräftige Farbe - wie bei der virtuell stattfindenden Konferenz "2020 Girl Up Leadership Summit". Im blauen, A-linienförmig geschnittenen Top des Luxus-Labels Adam Lippes hält sie eine leidenschaftliche Rede über die Gleichberechtigung von Frauen. Bei ihren - ebenfalls luxuriösen - Accessoires setzt Prinz Harrys Frau auf Altbewährtes ...
An ihrem linken Arm trägt Herzogin Meghan das "Ott Friendship Bracelet" von Monica Vinader für 230 Euro, das sie bereits öfter zu Terminen anhatte. Und auch ihr geliebtes Cartier-"Love Bracelet" aus 18 Karat Gelbgold, das sie seit Jahren besitzt, blinkt von ihrem Handgelenk. Es kostet um die 6000 Euro.
Als gebürtiges "California Girl" weiß Meghan sich auch an heißen Sommertagen in Los Angeles perfekt zu kleiden: In einem beigen asymmetrischen Leinenkleid des europäischen Labels "Magic Linen" ( Preis rund 70 Euro) macht sie eine tolle Figur. Dazu kombiniert sie einen Strohhut von Janessa Leoné für rund 260 Euro, die breite Krempe schützt sie nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor den neugierigen Blicken. Ballerinas von Chanel und eine große Sonnenbrille geben dem luftigen Look das glamouröse Etwas. Prinz Harry setzt indes auf sein altbewährtes graues Polo-Shirt und eine blaue Jeans. 
In einem niedlichen Video, das zu Archies erstem Geburtstag veröffentlicht wird, sehen wir auch Herzogin Meghan nach langer Zeit mal wieder. Sie trägt einen absoluten Wohlfühllook und findet zurück zu ihren Wurzeln: ein hellblaues Jeanshemd, einen lockeren Dutt und natürliches Make-up. 

472

Unter dem Motto "Forces for Change" hatte Meghan 15 starke Frauen für das Titelbild ausgesucht, die sich für Themen wie Vielfalt, Transgender-Rechte oder Klimawandel einsetzen. Zu sehen waren zum Beispiel die Schauspielerinnen Jane Fonda, 82, und Salma Hayek, 53, Klima-Aktivistin Greta Thunberg, 17, die Models Adwoa Aboah, 28, und Christy Turlington , 51, und Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern, 39. Neben dem Cover kuratierte Meghan weitere Inhalte der Ausgabe.

1. Juli

Prinz Frederik + Prinzessin Mary verschieben die Konfirmation ihres Sohnes Prinz Christian

Das dänische Königshaus hat bekanntgegeben, dass Prinz Christian, 14, der älteste Sohn von Prinz Frederik, 52, und Prinzessin Mary, 48, in diesem Jahr auf seine Konfirmation verzichten muss. Sie findet wegen der Corona-Beschränkungen erst 2021 statt. Das berichtet Dana Press und bezieht sich auf die dänische Boulevardzeitung "Ekstra Bladet".

Was etwas erstaunt: In Dänemark werden in diesem Herbst andere Schulkinder konfirmiert, sofern das Coronavirus unter Kontrolle bleibt. Dana Press vermutet, dass die Royals mit gutem Beispiel vorangehen wollen und deshalb die Feier abgesagt haben. Auch Königin Margrethe, 80, hatte ihre Geburtstagsfeier im April gecancelt. 

Und auch einen anderen, guten Grund gibt es für Prinz Christian, zu warten: Seine Taufpaten aus dem Ausland, wie Prinz Haakon, 46, Prinzessin Mette-Marit, 46, und Prinzessin Victoria, 42, könnten nach derzeitigem Stand nicht zur Konfirmation kommen. Schweden gilt beispielsweise als Risikoland und daher dürfen schwedische Staatsbürger auch weiterhin nicht frei und zu jedem Anlass nach Dänemark einreisen. Kopf hoch, Prinz Christian! Vorfreude ist doch die schönste Freude.

Viel Kritik, heftige Debatten, aber ...

Bestätigt: Dieses royale Privileg darf Prinz Joachim behalten

Prinzessin Marie, Prinz Joachim


30. Juni

Herzogin Catherine: Bewegende Video-Botschaft an die Wimbledon-Fans

Es ist der Tag, an dem eigentlich das Wimbledon-Turnier 2020 beginnen sollte, doch am gestrigen Montag (29. Juni) blieben die Hauptfelder aufgrund der Coronakrise leer. Um ein bisschen Trost zu spenden und die Vorfreude auf das Turnier im Jahr 2021 zu steigern, überlegten sich die Verantwortlichen von Wimbledon eine Überraschung für die vielen Tennis-Fans. Auf dem Instagram-Account wurde ein Video veröffentlicht, das die schönsten Momente in der Geschichte des Tennisturniers zeigt und die Stimme einer ganz besonderen Frau hören lässt: Die von Herzogin Catherine, 38.

"350 Tage, 14 Stunden und 12 Minuten zwischen dem letzten Ballschlag und dem Zeitpunkt, an dem der nächste stattfinden soll. Im Laufe der Jahre hat Ihre Unterstützung dieses historische Ereignis geprägt. Egal zu welcher Tageszeit oder welcher Name auf der Anzeigetafel zu lesen war, ihr wart immer da, bei Regen oder Sonnenschein. Dieses Jahr sind die Dinge leider ganz anders, aber wir werden darauf warten, bis wir wieder auf dem Rand unserer Sitze sitzen und feiern. Also, wenn die Zeit reif ist und wir die Tore öffnen, werden wir wieder zurück sein und das Warten hat sich gelohnt", motiviert Tennis-Fan Kate die vielen Zuschauer, die nach dieser Botschaft bestimmt gleich viel weniger enttäuscht über das ausgefallene Turnier in diesem Jahr sind.

29. Juni

Prinz Harry + Herzogin Meghan: Teilsieg für Marke "Archewell"

Endlich mal gute Nachrichten für Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38: Ein Antrag des Gesundheitsunternehmers Scott Kantro wurde laut "Daily Mail" von den Ämtern abgelehnt, was wiederum Harry und Meghan zugutekommt.

Zuletzt wurde Harrys und Meghans gewünschter Markenname "Archewell" in Anlehnung an ihren Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor, ein Jahr, für die geplante Wohltätigkeitsorganisation von den US-Behörden nicht eingetragen, weil der Zweck zu vage gewesen, nicht alle erforderlichen Gebühren bezahlt wurden und außerdem eine Unterschrift gefehlt habe.

Kantro wollte ebenfalls einen Namen für eine Organisation anmelden: "Archecares". Da sich beide Namen möglicherweise zu ähnlich seien, Kantro den Antrag jedoch vor Harry und Meghan stellte, hätte er die beiden möglicherweise zu einer Namensänderung zwingen können. Doch weil Kantro nicht rechtzeitig auf eine gerichtliche Anfrage nach zusätzlichen Informationen reagierte, wurde auch sein Antrag abgelehnt.

Verwendete Quellen: Daily Mail, Instagram, ppaawards.co.uk,

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals