VG-Wort Pixel

Royals Gräfin Sophie hatte Kontakt mit Corona-Infiziertem

Gräfin Sophie von Wessex
Gräfin Sophie von Wessex
© Dana Press
Gräfin Sophie, die Ehefrau von Prinz Edward, muss sich in Quarantäne begeben.

Der Buckingham Palast hat am heutigen Freitag (9. Oktober) bekannt gegeben, dass Gräfin Sophie, 55, Anfang dieser Woche Kontakt zu jemandem hatte, der später positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Sophie hat keine Symptome und wird alle relevanten Richtlinien der Regierung zum Umgang mit dem Virus befolgen. Sie wird sich zu Hause selbst isolieren. Wo die Schwiegertochter von Queen Elizabeth, 94, der erkrankten Person begegnet ist und ob Sophie einen Coronatest gemacht hat, ist nicht bekannt. Was man allerdings weiß: Sie traf die Monarchin in den letzten Tagen nicht persönlich.

Die Royals und das Coronavirus

Bisher gibt es einen bestätigten Corona-Fall in der britischen Königsfamilie: Prinz Charles, 71, hatte sich zu Beginn der Pandemie im März angesteckt. Er isolierte sich auf seinem Anwesen in Birkhall und überstand die Infektion mit milden Symptomen.

Verwendete Quellen: Daily Mail

jre Gala

Mehr zum Thema