Herzogin Catherine + Prinz William: An diesem Ort machen sie mit ihren Kindern Urlaub

Herzogin Catherine, Prinz William und ihre Kinder George, Charlotte und Louis genießen die Sommerferien fernab von London. Wo? Das verraten Bewohner des Urlaubsortes.

Prinzessin Charlotte, Herzogin Catherine, Prinz George, Prinz William
Letztes Video wiederholen
Herzogin Catherine und Prinz William verbringen die Ferien mit ihren Kindern dieses Mal in ihrem Heimatland.

Die zwei ältesten Kinder von Herzogin Catherine, 38, und Prinz William, 38, haben Ferien. Anlass für die Cambridges, ihre royalen Pflichten zu reduzieren und Zeit mit Prinz George, sieben, Prinzessin Charlotte, fünf, und Prinz Louis, eins, zu genießen. 

Die Royals urlauben auf ... 

William und Kate wurden laut "The Mirror" auf den Scilly-Inseln gesehen. Sie liegen nahe der Küste Cornwalls, vor der Südwestspitze Englands. Die Royals sollen das Wetter genossen und sich mit anderen Urlaubern unterhalten haben, als sie am Donnerstag (30. Juli) auf einer der Inseln unterwegs waren. "William und Kate fuhren Fahrrad und lachten. Sie sahen so glücklich dabei aus, als sie das Wetter genossen", sagt ein Augenzeuge und ergänzt, dass die beiden sehr freundlich gegrüßt hätten. Ein Insider verrät weiterhin: "William und Kate beschlossen einen Kurzurlaub zu machen, bevor die Kinder wieder Schule haben. Sie wollten unsere Reisebranche unbedingt unterstützen."

Herzogin Catherine und Prinz William: Eine Reise ins Ausland fällt aus

Ins Ausland verreisen wie 2019 - damals ging es für die Familie nach Mustique in der Karibik - fällt für die Cambridges in diesem Jahr aus. Zwar hat die britische Regierung eine Liste mit Ländern herausgegeben, nach deren Besuch sich die Briten nicht mehr in eine 14-tägige Quarantäne begeben müssen. Doch selbst wenn Kate und William die - wenn auch eingeschränkte - Reisefreiheit nutzen würden und das Privileg haben, ein Privatflugzeug zu nutzen: Das dadurch verursache PR-Desaster wäre das letzte, was der durch Prinz Harry, 35, Herzogin Meghan, 38, und Prinz Andrews, 60, belastete Palast aktuell gebrauchen kann. 

Urlaubsgrüße der Stars

Diese Bilder machen neidisch

1. August 2020  Wolke Hegenbarth verbringt einen herrlichen Sommertag mit ihrer Familie am Tegernsee. Zu diesem lustigen Instagram-Schnappschuss schreibt sie: "Boot ist etwas klein... Aber der Tag ist perfekt". 
31. Juli 2020  Sylvie Meis urlaubt gerade mit ihrem Verlobten Niclas Castello in Saint Tropez. Ausflüge zum Strand in stylischen Sommeroutfits gehören da zur Tagesordnung. 
29. Juli 2020  Chiara Ferragni verbringt den Sommer mit ihren Liebsten auf Sardinien. Es wird am Pool relaxt, oder im Meer geschwommen. Nun geht es für die Familie auf zum Dinner in bester Strandlage. 
29. Juli 2020  Einmal tief durchatmen... Moderatorin Nova Meierhenrich schwelgt in Urlaubserinnerungen und teilt diesen schönen Schnappschuss aus Norwegen. Inmitten der rauen, wunderschönen Natur genießt sie den weiten Ausblick am Geiranger-Fjord.

100

Ein Royal zu sein verpflichtet

Kate und William repräsentieren die Monarchie und stehen in dieser Funktion unter besonderer Beobachtung. Ihrem Volk müssen sie als gutes Beispiel in punkto Corona vorangehen. Abgesehen von gesundheitlichen Aspekten hat dies auch wirtschaftliche. Dass hochrangige Mitglieder der Royal Family in der Krise nicht den heimischen, sondern ausländischen Tourismus unterstützen - es wäre ein Image-Desaster. Ganz zu schweigen davon, dass es Briten gibt, die sich in diesem Sommer gar keinen Urlaub leisten können.

Britische Royals: Urlaub daheim in England

Nach dem Urlaub auf den Scilly-Inseln stehen für Kate und William weitere Ziele zur Verfügung, um ihre Auszeit zu genießen. Vielleicht zieht es die beiden also nach Buckleburry Manor, dem Haus von Kates Eltern Carole Middleton und Michael Middleton. Bei einem Termin Mitte Juni in einem Gartencenter hatte Kate offenbart, dass sie die Middletons seit dem Lockdown nicht mehr gesehen hat. "Ich habe meine Familie noch nicht gesehen, da sie ungefähr drei Stunden entfernt in Berkshire ist, also habe ich sie nicht gesehen und ich vermisse sie." 

Blutkonserven, Trauer-Outfit, Reisepässe

Diese Regeln gelten, wenn die Royals verreisen

Die Cambridge-Familie (v.l.n.r.): Prinz William, Prinz George, Herzogin Catherine und Prinzessin Charlotte

Vielleicht bleiben die Cambridges für den Rest der Ferien aber auch auf ihrem Landsitz in Anmer Hall, wohin sie sich im März wegen des Coronavirus zurückgezogen haben, und starten von dort aus Ausflüge in die Natur. Eine andere Möglichkeit wäre ein Besuch Londons. Seit dem 4. Juli sind Museen und Galerien in der Hauptstadt wieder eröffnet. Anfang 2020 wurde Prinz Louis bei einem Besuch mit seiner Nanny im Natural History Museum gesehen. Vielleicht erlaubt Mama Kate George und Charlotte jetzt das Vergnügen.

Ein Besuch von Schloss Balmoral, auf dem sich Queen Elizabeth, 94, traditionell in den Sommermonaten aufhält und wohin Kate und William 2019 mit ihren Kindern gereist waren, ist hingegen unwahrscheinlich. Da die Corona-Restriktionen in den einzelnen Ländern des Vereinigten Königreichs unterschiedlich sind, wurde der Bevölkerung geraten, nicht zwischen den einzelnen Mitgliedsländern zu reisen und die Maßnahmen der einzelnen Gebiete zu respektieren. Ebenso soll die Gesundheit der Queen nicht gefährdet werden.

Verwendete Quellen: hellomagazine.com, inews.co.uk, gov.uk, mailonline.co.uk

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals