VG-Wort Pixel

Royals Das ist die Weihnachtskarte von Prinz Edward und Gräfin Sophie

Prinz Edward und Gräfin Sophie beim Besuch der Vauxhall City Farm am 1. Oktober 2020 in London. Ein Foto des Termins schaffte es auf die Weihnachtskarte der Royals.
Prinz Edward und Gräfin Sophie beim Besuch der Vauxhall City Farm am 1. Oktober 2020 in London. Ein Foto des Termins schaffte es auf die Weihnachtskarte der Royals.
© Getty Images
Prinz Edward und Gräfin Sophie grüßen zu Weihnachten mit netten Worten, einem schönen Foto - und einem kleinen Wermutstropfen. 

Wie viele Menschen dieser Tage verschicken auch Prinz Edward, 56, und Ehefrau Gräfin Sophie, 55, eine kleine Aufmerksamkeit an Freunde, Familienangehörige und Arbeitspartner: eine Karte mit lieben Zeilen anlässlich des Weihnachtsfestes und des Jahreswechsels. "Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein frohes neues Jahr", schreibt das Paar an die Empfänger, von denen einer ein Foto der Karte auf Twitter teilt. 

Prinz Edward und Gräfin Sophie grüßen zu Weihnachten

Auch Edwards und Sophies Kinder Lady Louise, 17, und James, Viscount Severn, 13, hinterlassen ihre Unterschrift auf dem Papier. Auf einem Foto, das im Oktober 2020 bei einem offiziellen Auftritt aufgenommen wurde und das neben dem Grußwort abgedruckt ist, sind Edward und Sophie allerdings ohne Tochter und Sohn zu sehen. Die jungen Royals üben keine Pflichten für das Königshaus aus und wachsen abseits der Öffentlichkeit auf. Nur sehr selten begleiten sie ihre Eltern zu Terminen. Umso mehr hätten sich Fans darüber gefreut, mal wieder einen Blick auf Lady Louise und James werfen zu können. Die Privatsphäre geht aber selbstverständlich vor.

Prinz William und Herzogin Catherine: Die Royals zeigen ein neues Foto ihrer Kinder

Herzogin Catherine, 38, und Prinz William, 38, zeigen im Gegensatz zu Prinz Edward und Gräfin Sophie ihre Kinder auf ihrer diesjährigen Weihnachtskarte - so, wie sie es auch in den Jahren zuvor getan haben. Das Familienfoto wurde dieses Mal auf dem Landsitz der Cambridges, Anmer Hall, aufgenommen. Dazu muss man sagen, dass Prinz George, 7, Prinzessin Charlotte, 5, und Prinz Louis, 2, in der Thronfolge deutlich vor Lady Louise (Platz 13) und James (Platz 12) stehen. Damit müssen sie bereits im Kindesalter eine gewisse Repräsentationspflicht erfüllen, die bei den Kindern von Prinz Edward und Gräfin Sophie nicht erforderlich ist.

Verwendete Quelle:Twitter.com

jre


Mehr zum Thema


Gala entdecken