VG-Wort Pixel

Lady Louise Windsor Dieses Hobby teilt sie mit Harry und Eugenie

Lady Louise Windsor
Lady Louise Windsor
© Dana Press
News über die britischen Royals im GALA-Ticker: Lady Louise Windsor hat dasselbe Hobby wie Harry und Eugenie +++ Prinz Harry möchte "Familie und Freunde" in Großbritannien besuchen +++ Prinz Harry droht eine Polizeibefragung wegen Spendenskandal um seinen Vater.

Royal-News 2022 im GALA-Ticker

20. Februar 2022

Lady Louise Windsor hat dasselbe Hobby wie Harry und Eugenie

Vor wenigen Tagen hat Lady Louise Windsor, 18, mit ihren Eltern Prinz Edward, 57, Gräfin Sophie von Wessex, 57, und ihrem Bruder James, Viscount Severn, 14, laut "Daily Mail" schöne Tage im luxuriösen Ferienort St. Moritz verbracht. Dort ist die Enkelin von Queen Elizabeth, 95, souverän auf Skiern die Pisten hinuntergesaust. Die Leidenschaft zum Alpinsport teilt sie mit ihrem Cousin Prinz Harry, 37, und ihrer Cousine Prinzessin Eugenie, 31.

Letztere genoss die Pisten im schweizerischen Verbier Anfang dieses Jahres – ebenfalls bei einem Familienausflug mit ihrer Schwester, Prinzessin Beatrice, 33, und ihrer Mutter Sarah Ferguson, 62. Zahlreiche Aufnahmen aus Kindheits- und Jugendtagen zeigen auch Harry an der Seite seines Bruders Prinz William, 39, und seines Vaters Prinz Charles, 73, auf Skiern.

Prinz William, Prinz Charles und Prinz Harry am 26. März 1998 in Whistler, Canada beim Skifahren.
Prinz William, Prinz Charles und Prinz Harry am 26. März 1998 in Whistler, Canada beim Skifahren.
© KIM STALLKNECHT / Getty Images

18. Februar 2022

Vorläufige Anhörung im Streit um Prinz Harrys Sicherheit: Er möchte seine "Familie und Freunde" besuchen, aber ...

Am Freitag, 18, Februar 2022, fand eine vorläufige Anhörung im Fall von Prinz Harry, 37, gegen das britische Innenministerium am Royal Courts of Justice in London statt. Der Royal fordert, dass der Staat für die Sicherheitsvorkehrungen bei den England-Besuchen der Familie Sussex aufkommt. Ein Privileg, das Harry und Meghan seit 2021 nicht mehr zusteht. Bei der Anhörung ließ Prinz Harry seine Forderungen durch seine Anwältin Shaheed Fatima QC erklären.

"In dieser Klage geht es darum, dass der Kläger [Prinz Harry, Anm. d. Red.] sich nicht sicher fühlt, wenn er sich im Vereinigten Königreich aufhält", so der Rechtsbeistand des Prinzen. Darüber hinaus betonte sie Harrys sehnlichen Wunsch nach einer Rückkehr: "Es versteht sich von selbst, dass er zurückkommen möchte, um Familie und Freunde zu sehen und die Wohltätigkeitsorganisationen, die ihm am Herzen liegen, weiterhin zu unterstützen." Prinz Harry pocht auf das Recht nach Polizeischutz, da er "bei seiner Geburt ein Sicherheitsrisiko geerbt" habe, hieß es in einer vorherigen Mitteilung. 

Anwältin Shaheed Fatima QC beteuerte, dass es dem Royal allerdings insbesondere um die Rückkehr in seine geliebte Heimat geht. "Vor allem aber ist dies sein Zuhause und wird es immer bleiben", zitiert "Express" die Anwältin des 37-Jährigen. Royal-Expert:innen vermuten, dass Harry vorerst nicht nach London zurückkehren wird, solange es keinen Beschluss im offenen Rechtsstreit gibt. 

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Prinz Harry droht eine Polizeibefragung wegen Spendenskandal um Prinz Charles

Muss Prinz Harry, 37, etwa bei der Polizei aussagen? Genau das könnte passieren, nachdem vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass die Wohltätigkeitsorganisation "Prince's Foundation" von Prinz Charles, 73, von der Metropolitan Police wegen verdächtiger Spendengelder strafrechtlich untersucht wird. Nach der Sichtung bestimmter Dokumente wolle die Polizei wegen Verstößen gegen das Ehrengesetz ermitteln.

In den vergangenen Jahren soll der saudische Geschäftsmann Mahfouz Marei Mubarak bin Mahfouz 1,5 Millionen Pfund (circa 1,8 Millionen Euro) an die Organisation gezahlt haben. Im Gegenzug sollen ihm royale Ehrungen wie etwa der Ritterschlag in Aussicht gestellt worden sein. Nach Bekanntwerden dieses Skandals trat der Stiftungsleiter Michael Fawcett in seiner Position zurück, Prinz Charles soll von diesen Vorgänge nichts gewusst haben.

Prinz Harry soll bereits zuvor seine Besorgnis über den Spender ausgedrückt haben, teilte sein Sprecher in einem Statement mit. Und genau dieses Statement könnte nun nicht nur die Beziehung zwischen Vater und Sohn weiter gefährden, sondern auch dazu führen, dass Harry zu den Ereignissen von der Polizei befragt wird, berichtet "Daily Mail".

Herzogin Meghan und Prinz Harry

17. Februar 2022

India Hicks und David Flint Wood haben auf den Bahamas ihre Hochzeit ein zweites Mal gefeiert

26 Jahre lang hat Prinz Charles' Patentochter India Hicks, 54, auf ihren großen Tag gewartet. Im September 2021 gab sie ihrem langjährigen Partner David Flint Wood, 60, in Oxfordshire das Jawort. Nun hat das Paar verraten, dass es im Dezember ein zweites Mal seine Liebe zelebriert hat. Aus einem besonderen Grund: India und ihre Familie leben auf den Bahamas. "Da so viele Freunde von der Insel nicht zu uns nach England kommen konnten, haben wir beschlossen, noch einmal zu feiern", erklärt die 54-Jährige auf Instagram und teilt gleichzeitig Fotos von ihrem Hochzeitskleid und der atemberaubenden Location.

India Hicks' Brautkleid vom australischen Designer Zimmermann ist ein wahr gewordener Traum: Die schlanke Taille der Braut wird perfekt in Szene gesetzt. Der leicht ausgestellte Rock reicht bis zu den Knöcheln und hebt so die glitzernden Keilpumps dezent hervor. Bestickt ist die Traumrobe mit Organzablumen. Das florale Muster in dieser Location? Besser passt es nicht. Gefeiert wurde im Garten der Familie. Eines der Bilder, die India auf Instagram teilt, zeigt mit Lichterketten behängte Palmen, große Windlichter und eine Outdoor-Bar. Eines der Highlights: ein riesiges Feuerwerk über dem Anwesen des Paares. "Wirklich und wahrhaftig, am Ende des Tages besiegt die Liebe alles", fasst Hicks den großen Tag zusammen.

16. Februar 2022

Prinz Edward gönnt sich einen Skiurlaub mit der Familie

Während Prinz Andrew, 61, gerade noch einmal so an einem Missbrauchsprozess vorbei geschlittert ist, entgeht sein Bruder Prinz Edward, 57, den Schlagzeilen mit einem idyllischen Familienurlaub in St. Moritz. Mit einem Privatjet sollen Edward, seine Frau Gräfin Sophie von Wessex, 57, die beiden Kinder Lady Louise, 18, und James, Viscount Severn, 14, und einige Freunde laut "Daily Mail" in dem Ferienort in der Schweiz gelandet sein.

Es ist nicht das erste Mal, dass die royale Familie dort zum Skifahren urlaubt. Schon 2016 und 2020 wurden die Royals dabei abgelichtet, wie sie die Pisten stürmten. Und auch jetzt wieder ließen es sich die Wessexes in ihren legeren Ski-Outfits inklusive Helm und Schutzbrille gut gehen. Mutter und Tochter entschieden sich für eine marineblaue Jacke, Edward machte hingegen mit einer knallroten Skijacke auf sich aufmerksam, die er bereits sechs Jahre zuvor im Urlaub trug.

Queen Elizabeth bringt Luxusparfüm für Hunde auf den Markt

Dass Queen Elizabeth, 95, ein Herz für Hunde, insbesondere Corgis, hat, ist kein Geheimnis. Während ihrer Regentschaft soll sie 30 der britischen Hütehunde besessen haben. Kaum verwunderlich also, dass die Monarchin ihren und allen Vierbeinern etwas Gutes tun will. Sie soll ein Parfüm für Hunde herausgebracht haben, wie "The Sun" berichtet. 

Das "Happy Hounds Dog Cologne" versprühe in der Ausführung "coastal walks" (dt.: Küstenspaziergänge) einen "reichhaltigen, moschusartigen Duft mit Zitrusnoten von Bergamotte". Die Flacons tragen das Wappen des Anwesens Sandringham, dem Rückzugsort der Königin in Norfolk, und kosten im Souvenirladen umgerechnet rund 12 Euro. "Hundeparfüm wird immer beliebter, vor allem bei Menschen, die sich ein bisschen Luxus gönnen und ihre Haustiere verwöhnen wollen", heißt es weiter in der Beschreibung.

Queen Elizabeth

15. Februar 2022

Prinzessin Eugenie feiert rosaroten Valentinstag mit Ehemann Jack Brooksbank

Gerade noch amüsierte sich Prinzessin Eugenie, 31, zusammen mit ihrem Cousin Prinz Harry, 37, beim Super Bowl im kalifornischen Inglewood, da nimmt sich die Tochter von Prinz Andrew, 61, einen Tag später natürlich Zeit für ihren Liebsten Jack Brooksbank, 35. Schließlich feiern auch Royals den Valentinstag, wie Eugenie auf ihrem Instagram-Account beweist – und das ganz in kitschigem Rosa.

Mit einem strahlenden Lächeln stehen Eugenie und Jack in einem rosafarbenen Blütenmeer. Wie schon am Tag zuvor im Stadion setzt Eugenie bei diesem blumigen Ausflug auf einen legeren Freizeitlook. Das Foto, mit dem Eugenie ihren Fans einen "Happy Valentine's Day" wünscht, ist höchstwahrscheinlich irgendwo in Los Angeles entstanden, das Paar verbringt gerade ein paar Tage dort, um Harry, seine Frau Herzogin Meghan, 40, und die zwei Kinder zu besuchen.

14. Februar 2022

Zara und Mike Tindall turteln durch Rom

Immer, wenn sie irgendwo auftauchen, wirken Zara, 40, und ihr Ehemann Mike Tindall, 43, sehr harmonisch und vertraut. Auch nach über zehn Ehejahren und drei Kindern werfen sie sich immer noch verliebte Blicke zu. Der ehemalige Rugby-Profi würde sogar noch einmal sein Ehegelübde mit der Queen-Enkelin erneuern, wie er bei einer Podiumsdiskussion im November 2021 zugegeben hat. Kein Wunder, dass das Paar in eine Sport-Location in Rom jede Menge Romantik reinbringt.

Nachdem Mike und Zara mit dem E-Scooter durch Rom geheizt sind, wie er in seiner Instagram Story festhielt, machten beide am gestrigen Sonntag Halt im The Green Room, einem exklusiven Ort, an dem Gästen fachkundige Analysen zu Sportarten wie Rugby geliefert werden – unter anderem von Mike Tindall persönlich. So steht es auf der hausinternen Website. Doch so kurz vor dem heutigen Valentinstag hauchten die dreifachen Eltern dem Laden Romantik pur ein – das lässt zumindest der süße Schnappschuss der beiden vermuten, den der Veranstaltungsort in seiner Instagram Story geteilt hat.

Prinz Charles soll Prinz Andrew aus Schloss Windsor verbannt haben

Nachdem bekannt wurde, dass sich Prinz Andrew, 61, in den USA der Zivilklage von Virginia Roberts Giuffre, 38, stellen muss, entzog Queen Elizabeth, 95, ihrem angeblichen Lieblingssohn alle militärischen Titel und Schirmherrschaften. Auch Prinz Charles, 73, soll hart durchgegriffen und seinen Bruder aufgefordert haben, "außer Sichtweite" zu bleiben. Er habe Prinz Andrew aus Schloss Windsor verbannt, wie eine dem Thronfolger nahestehende Quelle gegenüber der britischen Zeitung The Sun verrät.

Charles fühle sich von Andrew getäuscht, da dieser ihm vor drei Jahren versichert habe, dass sich der Skandal um Jeffrey Epstein, †66, von selbst erledigen würde. Seit Andrew aus der Firma "entlassen" wurde, ließ er sich in der Nähe von Schloss Windsor nicht mehr blicken – dahinter soll Charles stecken. "Charles möchte Andrew aus dem Blickfeld [...] haben. Er [Prinz Andrew] ist gewarnt worden, sich bedeckt zu halten. Charles will nicht, dass Andrew jeden zweiten Tag fotografiert wird, wie er glücklich aussieht und winkt, wenn er zum Schloss gefahren wird", so die Quelle.

Es sei sogar denkbar, dass der Herzog von York aus der Royal Lodge, in der er mit seiner Ex-Frau Sarah Ferguson, 62, lebt, und aus Windsor selbst vertrieben wird, wenn Charles König ist. Weitere Quellen würden es zudem nicht ausschließen, dass Andrew Fergie erneut heiraten würde, wenn sie gezwungen wären, für sich selbst zu sorgen.

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: express.co.uk, instagram.com, corporatehospitality.com/the-green-room/the-green-room-rugby, thesun.co.uk, dailymail.co.uk

jno / sti / jna / jse Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken