VG-Wort Pixel

Royals Harte Kritik an Prinz Harry wegen "schmuddeligem Netflix-Deal"

Prinz Harry
© Getty Images
Prinz Harry und seine Zusammenarbeit mit Netflix sind umstritten. Neue Folgen von "The Crown" lassen die Missbilligung erneut aufflammen.

Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, haben einen lukrativen Deal mit dem Streaming-Dienst Netflix abgeschlossen. Ausgerechnet der Plattform, die mit "The Crown" das Leben der britischen Königsfamilie verfilmt und damit den Palast und führende Mitglieder der Windsors verärgern und wütend machen soll. Die vierte Staffel ist seit dem 15. November abrufbar und zeigt die Geschichte von Prinz Charles, 72, und Prinzessin Diana, †36. Ein Kapitel, an das die Royals in vielerlei Hinsicht nicht gerne erinnert werden. 

Prinz Harry "ein Heuchler", weil er mit Netflix zusammenarbeitet

Piers Morgan, 55, TV-Moderator, Journalist und einer der schärfsten Kritiker von Harry und Meghan, findet: Harry ist ein Heuchler, weil er Geld von jemandem annimmt, der das Leben seiner Familie aus finanziellen Gründen zur Schau stellt. In seiner Kolumne für "Daily Mail" schreibt Piers Morgan:

"Insbesondere Prinz William soll wütend darüber sein, wie seine Eltern 'ausgebeutet' und 'auf falsche, vereinfachte Weise dargestellt werden, um Geld zu verdienen. Ich würde dieses Gefühl teilen, wenn ich William wäre und meine Familie so behandelt würde. Was wirklich erstaunlich ist, ist, dass sein Bruder Harry diese Ansicht nicht zu teilen scheint. In der Tat war er weit davon entfernt, empört darüber zu sein, dass Netflix ein Vermögen gemacht hat, indem es die Royals auf diese Weise verschrottet hat. Seine [Harrys] Antwort war, mit seiner Frau Meghan einen eigenen, großen Deal über mehrere Millionen Dollar mit ihnen abzuschließen. Auf diese Weise akzeptiert Harry buchstäblich Geld, das durch die Demütigung seiner eigenen Familie verdient wurde, insbesondere seiner eigenen Mutter, deren Erfahrung mit der Presse er ständig aufrechterhält, um mehr Respekt für seine Frau Meghan zu fordern."

Will sich Harry vor "The Crown" retten?

Piers Morgan wirft die These auf, dass "der wahre Grund für Harrys schmuddeligen Netflix-Deal" der sei, dass er ihm Schutz böte, mit Herzogin Meghan einmal selbst zum Thema in "The Crown" zu werden. Zwei Staffeln der Mega-Serie stehen noch aus ... Für Piers Morgan ist das keine Entschuldigung. Sein hartes Urteil: "Wenn Harry noch Integrität besäße, würde er seinen Netflix-Deal sofort auflösen und sich bei seiner Familie dafür entschuldigen, dass er auf solch unangenehme Weise mit dem Feind zusammengearbeitet hat."

Verwendete Quelle: Daily Mail

jre


Mehr zum Thema


Gala entdecken