Herzogin Camilla, Prinzessin Victoria von Schweden, König Felipe und Königin Letizia von Spanien, König Willem-Alexander und Königin Máxima der Niederlande, Prinz Haakon von Norwegen und viele mehr sind nach Polen gereist, um denjenigen Tribut zu zollen, die  von 1941 bis 1945 im nationalsozialistischen Völkermord ihr Leben lassen mussten.

Polens Ministerpräsident Andrzej Duda sagte in einem Grußwort an die Gäste über die Tragweite der Zusammenkunft: "Wir haben hier unter uns die letzten Überlebenden der Hölle von Auschwitz. Die Letzten, die den Holocaust mit ihren eigenen Augen gesehen haben." Und weiter: "Wir verneigen uns vor den sechs Millionen Juden, die in diesem und in anderen Lagern, in Gettos und an anderen Orten der Qual ermordet wurden."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals