Royale Geburtstage im April: Jeden Tag ein Grund zum Feiern

In unserer Kolumne "Royals Inside" berichten wir über die Adelshäuser dieser Welt - heute über einen ganz speziellen Monat, in dem es bald noch ein royales Geburtstagskind gibt

König Philippe, Königin Margrethe, Queen Elizabeth und "Baby Cambridge" haben etwas gemeinsam. Und das ist nicht nur die royale Herkunft oder gemeinsame Vorfahren. Aber sie alle feiern im April Geburtstag.

Der April ist der royale Feiermonat schlechthin - und im nächsten Jahr kommt sogar noch ein Datum hinzu. Wie der "Kensington Palace" vor wenigen Tagen verlauten ließ, erwarten Prinz William und Herzogin Catherine ihr zweites Kind nämlich ebenfalls "im April".

Herzogin Meghan

Herzlicher Empfang mit Blumen und selbstgemalten Bildern

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan besucht am neunten Tag ihrer Südafrika-Reise eine Schule in Johannesburg, um mehr über eine Wohltätigkeitsorganisation zu erfahren.
©Gala

Royals

Königs bei der Arbeit 2014

24. Dezember 2014: Zu seinen neuen Pflichten gehört, dass König Felipe eine Weihnachtsansprache an seine Untertanen halten muss. Er tut das vom Zarzuela-Palast aus und kündigt daran an, dass die Regierung rigoros gegen Korruption vorgehen wolle.   Süßes Detail: Neben dem König stehen zwei private Bilder, die ihn einmal mit seiner Frau Lezitia zeigen und einmal mit beiden Töchtern.
18. Dezember 2014: Herzogin Camilla ist bei der Show "Horse of the Year" in London und geht für ein kleines Shetland-Pony in die Knie.
17. Dezember 2014: Gemeinsam mit seiner Nichte Camille Gottlieb assistiert Fürst Albert ein bisschen verfrüht dem Weihnachtsmann. Die Tochter von Prinzessin Stéphanie scheint zu staunen, was ihr Onkel alles an seine kleinen Untertanen verschenkt.
5. Dezember 2014: Prinz Harry wünscht aus Lesotho "Fröhlichen Nikolaus".

227

Dieser Monat ist in puncto Geburtstage und Jubiläen im britischen Königshaus und bei den anderen königlichen Familien besonders dicht besetzt. König Philippe feiert am 15. April Geburtstag, Dänemarks Königin Margrethe und Großherzog Henri von Luxemburg beide am 16. Ihr niederländischer "Amtskollege" Willem-Alexander wurde am 27. April geboren. König Carl Gustaf (30.) und Königin Sofia von Spanien (29.) reihen sich ebenso in die Liste der April-Geborenen ein. König Willem-Alexander und König Philippe haben beide außerdem Töchter, die im selben Monat wie ihre Väter das Licht der Welt erblickten. Prinzessin Eléonore gehört zu den am 16. geborenen Royals, Prinzessin Ariane kam am 10. April auf die Welt.

Prinzessin Mary + Prinz Frederik

Zwischen Dänemark und Down Under

15. Oktober 2019  Tillykke, Prinz Christian! Frederiks und Marys Erstgeborener feiert heute seinen 14. Geburtstag, und das dänische Königsgaus gratuliert ihm mit neuen Porträts. Mit dabei: Bordercollie-Dame Grace.
14. Oktober 2019  Wie auch Herzogin Catherine macht Christians Mutter Kronprinzessin Mary neue Familienfotos am liebsten selbst. Das Auge dafür hat sie.
8. Oktober 2019  Im Pariser Rathaus hat der dänische Botschafter am Abend zum Dinner eingeladen. Ehrengäste sind Kronprinzessin Mary und Kronprinz Frederik, die dort auf Prinz Joachim und Prinzessin Marie treffen - vermutlich das erste Wiedersehen der Paare, seitdem Marie und Joachim nach Paris gezogen sind.
8. Oktober 2019  An diesem Abend sind alle Augen auf Prinzessin Mary gerichtet, die Hand in Hand mit ihrem Mann Prinz Frederik das festliche Rathaus betritt. Die Kronprinzessin sieht in ihrem blau-weißen Spitzenkleid mit hohem Kragen und kurzen Ärmeln und mit ihre eleganten Hochsteckfrisur einfach umwerfend aus.

264

Im April dürfte schon jetzt kaum ein Tag vergehen, an dem die Queen nicht eine Geburtstagskarte für Nichten, Neffen oder royale Verwandte aus dem Ausland schreiben muss oder zu einer Feier eingeladen wird. Ab nächstem Jahr kommt also noch ein neues Urenkelkind hinzu ... Die Monarchin selber wird am 21. April 2015 89 Jahre alt. Am selben Tag feiert übrigens Prinzessin Isabella von Dänemark, die Enkelin von Königin Margrethe, ihren achten Geburtstag. Zwei royale Hochzeitstage gibt es im britischen Königshaus ebenfalls: Prinz Charles und Herzogin Camilla haben am 9. April geheiratet, Prinz William und Herzogin Catherine am 29. Sicherlich wird aber die Geburt ihres zweiten Kindes mehr Aufmerksamkeit erregen als ihr immerhin fünfter Hochzeitstag.

Wenn "Baby Cambridge", die Nummer vier der Thronfolge, am Geburtstag seiner Urgroßmutter zur Welt käme, wäre das natürlich eine Sensation. Zwar würde seine Geburt nicht von der pompösen "Trooping the Colour"-Parade begleitet, die ja zu Ehren des Queen-Geburtstages immer erst im Juni stattfindet. Aber die doppelte Menge Salutschüsse wären dem neuesten Mitglied der Windsors an diesem Tag sicher - und das bekommt sonst nicht einmal die Queen!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals