VG-Wort Pixel

Prinz Harry Seine Jobbezeichnung sorgt für Lacher in Japan

Prinz Harry ist in ein japanisches Fettnäpfchen getreten.
Mehr
Prinz Harry hat in den USA einen neuen Job angenommen, doch die Abkürzung seiner Berufsbezeichnung sorgt nun für jede Menge Erheiterung im Netz und besonders in Japan.

Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, bauen sich seit über einem Jahr ihr neues Leben in den USA abseits der britischen Königsfamilie auf. Dabei hat Prinz Harry einen neuen Job angenommen, der in Japan für Lacher sorgt.

Prinz Harry: Das bedeutet seine Jobbezeichung auf Japanisch

Prinz Harry übernimmt für das Unternehmen "BetterUp", das Online-Coaching für psychische Gesundheit anbietet, den Job als Chief Impact Officer - kurz "CHIMPO". Die Abkürzung sorgt in Japan für Erheiterung, da sie dort etwas ganz anderes bedeutet. Wofür "CHIMPO" im Japanischen steht, erfahren Sie im Video.

Verwendete Quelle: pagesix.com

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken