Royal-News zu Baby Archie: So geht's dem Sohn von Harry und Meghan in den USA

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben Windsor in England sowie Vancouver Island in Kanada hinter sich gelassen. Los Angeles ist jetzt ihr neuer Wohnort - und dort scheint sich Baby Archie pudelwohl zu fühlen. 

Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, wollen mit Baby Archie Mountbatten-Windsor (wird am 6. Mai ein Jahr alt) in Meghans Heimat Los Angeles ein neues Kapitel ihrer Familiengeschichte aufschlagen. Ein Freund der Sussexex erzählt jetzt, wie die ersten Tage in den USA gelaufen sind.

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Baby Archie mag die USA

Ende März soll es gewesen sein, als Harry und Meghan mit Archie ein Privatflugzeug bestiegen und von Vancouver Island, ihrem Zwischendomizil, nach LA geflogen sind. Der zweite Umzug innerhalb von vier Monaten soll dem Kleinen nichts ausgemacht haben. 

Archie sei "ein glückliches Baby", sagt ein Insider aktuell dem "People"-Magazin, und ergänzt:

Ich bin sicher, dass er happy ist, in der kalifornischen Sonne zu sein.

Wegen der Coronavirus-Pandemie gilt aber auch in LA: Abstand halten! Das öffentliche Leben ist zum Stillstand gekommen. Am Strand spazieren gehen, neue Freunde kennenlernen, auf den Spielplatz gehen - auf all das muss Archie noch warten. Auch Besuche von Oma Doria Ragland, 63, dürften gar nicht bis selten stattfinden.

"Wie alle passen sie sich an [die soziale Distanzierung] an, sind vorsichtig und verhalten sich sicher", sagt der Insider über Meghan und Harry.

Wie niedlich!

Dieses Geschenk bekam Baby Archie zu Weihnachten

Prinz Harry + Herzogin Meghan + Baby Archie
Prinz Harry und Herzogin Meghan haben sich lange nicht mit Baby Archie in der Öffentlichkeit gezeigt.
©Gala

Baby Archie wächst und gedeiht 

Unterdessen erreicht Archie stetig weitere, wichtige Entwicklungsschritte: Wie "People" schreibt, zahnt der Kleine. "Mail Online" wiederum zitierte Ende März einen Insider mit den Worten: "Archie hat jetzt gelernt, sich in der Krippe hochzuziehen, was laut Meghan süß ist, aber ein bisschen nervenaufreibend sein kann. Sie [Meghan] sagte auch, dass Archie Kusshände zuwirft, was einfach absolut bezaubernd ist." Die Herzogin von Sussex soll außerdem verraten haben, dass Archie ständig vor sich hin plappere.

Verwendete Quelle: people.com, mailonline.co.uk

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals