VG-Wort Pixel

Royal-News über Herzogin Meghan Endstation bei Disney trotz Prinz Harrys Hilfe?

Herzogin Meghan
© Getty Images
Herzogin Meghan darf ab 1. April - dem Tag, an dem der Megxit in Kraft tritt - wieder ihr eigenes Geld verdienen. Als potentieller Arbeitgeber ist der Entertainment-Konzern Disney von Medien ins Spiel gebracht worden. Doch aus Disney und Meghan wird nichts, sagt ein Insider.

Es war eine Szene mit Prinz Harry, 35, die für Schlagzeilen sorgte: Bei der Europa-Premiere des Films "Der König der Löwen" im Juli 2019 in London brachte er Herzogin Meghan, 38, vor laufender Kamera gegenüber Disney-Chef Bob Iger, 69, für einen Job ins Gespräch. Das Networking soll gefruchtet haben: Angeblich hat Meghan dem Unternehmen ihre Stimme für ein Voice-over zur Verfügung gestellt - unentgeltlich. (Im Gegenzug soll die Wohltätigkeitsorganisation Elephants Without Borders eine Spende in nicht genannter Höhe erhalten haben).

Harry und Bob Iger

Royals auf Job-Suche

Weil Meghan Markle künftig finanziell unabhängig sein möchte, muss sie auch zahlende Kundschaft akquirieren. Was könnte für die ehemalige Schauspielerin da näher liegen als ein weiterer Deal mit Disney, diesmal gegen Bezahlung auf das eigene Konto? Doch mit dieser Option soll es schlecht aussehen, schreibt "Mail on Sunday".

Herzogin Meghan: Disney sagt angeblich"Nein"

Laut eines leitenden Angestellten von Disney hat das Unternehmen nur begrenzte Pläne mit Meghan. "Meghan braucht Disney mehr als Disney Meghan. Sie ist eine kontroverse Figur. Es gab Berichte über einen Deal, doch der geht nicht über die Voice-over-Arbeit hinaus". Vielleicht nimmt es die Herzogin gelassen. Ebenfalls nach Information der "Mail" soll sie ihren Agenten darauf angesetzt haben, gezielt nach einer Rolle in einem Superhelden-Blockbuster zu fahnden. 

Letzte Royal-Termine in London

Vor der möglichen Rückkehr nach Hollywood steht für Meghan erstmal ein anderes Wiedersehen an: das mit London und der britischen Königsfamilie. Gemeinsam mit Harry absolviert Meghan einige letzte Termine vor dem Eintritt des Megxit' am 1. April. Den Anfang markiert der Besuch der "Endeavor Awards" am 5. März, das Ende der Commonwealth-Day-Gottesdienst in der Westminster Abbey am 9. März.

Verwendete Quelle: Daily Mail

jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken