VG-Wort Pixel

Royal-News über Herzogin Meghan Erster Job nach dem Megxit: Sie leiht Disney ihre Stimme

Herzogin Meghan
© Getty Images
Herzogin Meghans erster Job nach dem Megxit steht fest: Die Ehefrau von Prinz Harry hat als Synchronsprecherin bei einem Disney-Film mitgewirkt. Das bestätigt der Unterhaltungskonzern auf Twitter.

Herzogin Meghan, 38, als Synchronsprecherin für Disney? Dieses Gerücht gibt es seit Anfang des Jahres und ist am heutigen Donnerstag (26. März) vom Disney-Konzern bestätigt worden. Meghans Stimme ist in dem Dokumentarfilm "Elephants" zu hören, der am 3. April auf dem neuen Streaming-Kanal "Disney +" veröffentlicht wird. Eine entsprechende Ankündigung wurde auf Twitter veröffentlicht. Am 1. April tritt der Megxit offiziell in Kraft.

Herzogin Meghan spricht in Disney-Dokumentarfilm

Im Gegenzug zu Meghans Synchronsprecherarbeit soll die Wohltätigkeitsorganisation Elephants Without Borders eine Spende in nicht genannter Höhe erhalten haben. Die gemeinnützige Einrichtung in Botswana kümmert sich verstärkt um den Schutz aller Wildtiere und dem Schutz vor Wilderei. Das Voiceover soll Meghan im Herbst 2019, vor ihrer sechswöchigen Auszeit in Kanada, aufgenommen haben.

Der Deal könnte darauf hindeuten, wie Meghan und Harry ihre berufliche Zukunft angehen wollen. Sie könnten ausgewählte Anfragen zu einzelnen Projekten annehmen und diese für einen guten Zweck nutzen. Meghan war, bevor sie Prinz Harry kennenlernte, als Rachel Zane in der Serie "Suits" zu sehen. Sie verließ die Serie vor der royalen Hochzeit im Jahr 2018. Wer weiß? Vielleicht sieht man die Herzogin künftig auch vor der Kamera, in ihrer alten Rolle als Schauspielerin. 

Verwendete Quelle: twitter.com/Disneynature

SpotOnNews

Mehr zum Thema