VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine + Prinz William Royal-Tour mit den Kindern in Australien?

Die letzte große Reise führte Prinz George, Prinz William, Herzogin Catherine und Prinzessin Charlotte im Oktober 2016 nach Kanada. 
Die letzte große Reise führte Prinz George, Prinz William, Herzogin Catherine und Prinzessin Charlotte im Oktober 2016 nach Kanada. 
© Getty Images
Zum Job von Herzogin Catherine und Prinz William gehört es, regelmäßig auf Auslandsreise zu gehen. In diesem Jahr könnte das Ziel Australien heißen, behauptet die britische Presse. Auch George, Charlotte und Louis könnten mit von der Partie sein.

Wenn Royals auf Reisen gehen freut sich das Fan-Herz. Denn was gibt es Schöneres, als tagelang allerhand Fotos der Königlichen Hoheiten in spannenden, lustigen und emotionalen Szenen zu sehen? Prinz William, 37, und Herzogin Catherine, 38, soll der Weg dieses Jahr nach Australien führen. 

Herzogin Kate und Prinz William: Ab nach Down Under!?

Laut "Sydney Morning Herald" laufen die Vorverhandlungen zwischen der australischen Regierung und dem Kensington Palace seit Wochen. An deren Ende soll eine offizielle Einladung von Premierminister Scott Morrison, 51, an die Royals stehen. Anlass sollen die verheerenden Buschfeuer sein, die seit September 2019 in dem Commonwealth-Staat wüten und Flora, Fauna und Menschenleben in erheblichem Ausmaß zerstört haben. Kate und William haben sich bereits Anfang Januar auf Instagram zu der Katastrophe geäußert und den Betroffenen ihr Beileid ausgesprochen:

"Wir sind weiterhin schockiert und zutiefst traurig, von den Bränden zu hören, die in weiten Teilen Australiens Häuser, Lebensgrundlagen und wild lebende Tiere zerstören. Unsere Gedanken und Gebete richten sich an alle Menschen und Gemeinschaften, die von diesem verheerenden Ereignis betroffen sind."

George, Charlotte und Louis könnten erste Auslandsreise zu dritt unternehmen

Es ist nicht klar, ob die drei Cambridge-Kinder - Prinz George, sechs, Prinzessin Charlotte, vier, und Prinz Louis, eins - ihre Eltern begleiten werden. Angeblich sollen sich die Australier dies wünschen. Verständlich, denn die kleinen Royals stehen auf der Liste der beliebtesten Mitglieder des Königshauses ganz oben und sind damit goldwert für ein gutes Image. Und das hat Scott Morrison nach der harten Kritik an seinem Verhalten im Rahmen der Buschfeuer bitter nötig.

Die Reise wäre Williams fünfter Besuch in Australien und der erste gemeinsame mit Kate seit 2014. Damals war auch der erst neun Monate alte Prinz George dabei. 2016 unternahmen die Cambrigdes zu viert eine Reise nach Kanada. Die Australien-Tour wäre die erste als fünfköpfige Familie. 

Verwendete Quellen:Sydney Morning Herald, 

jre

Mehr zum Thema