VG-Wort Pixel

Royal-News über Prinz Charles Er hat sich mit dem Coronavirus infiziert

Aktuell befindet sich der Prinz in seinem Haus in Burnham im Balmoral Castle.
Mehr
Prinz Charles ist am Coronavirus erkrankt. Das gab Clarence House soeben bekannt.

Prinz Charles, 71, ist am Coronavirus erkrankt. Das gab Clarence House soeben bekannt.

Prinz Charles hat das Coronavirus

In der Mitteilung von Clarence House, dem Amtssitz des Prinzen, heißt es am heutigen Mittwochmittag (25. März): "Prinz Charles wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Er hat leichte Symptome gezeigt, ist aber ansonsten bei guter Gesundheit und hat in den letzten Tagen wie gewohnt von zu Hause aus gearbeitet."

Herzogin Camilla ist nicht infiziert

Herzogin Camilla, 72, ist ebenfalls auf das Coronavirus getestet worden, der Test habe aber einen negativen Befund ergeben. Gemäß der Empfehlungen der Regierung befinden sich Charles und Camilla derzeit in Quarantäne in ihrem Haus in Schottland, heißt es weiter.

Wo hat sich Charles angesteckt?

Bei wem sich Charles infiziert hat - unklar. Aufgrund der vielen Termine, die er in den vergangenen Wochen absolviert habe, sei dies nicht festzustellen, so Clarence House. Einen Kontakt mit einem Infizierten kann Charles allerdings definitiv nachweisen: Am 10. März hatte er in London Fürst Albert, 62, bei einer Konferenz getroffen. Neun Tage später gab Albert bekannt, am Coronavirus erkrankt zu sein ...

Charles war zuletzt am 12. März im Buckingham Palast aufgetreten um Investituren zu tätigen. Am selben Abend besuchte er im Mansion House in London ein Dinner, um Geld für das durch Buschfeuer in Mitleidenschaft gezogene Australien zu sammeln. Charles hatte zuletzt auf Handshakes verzichtet und stattdessen auf den "Namaste"-Gruß gesetzt.

Queen Elizabeth geht es gut

Nur wenige Minuten nach der Bekanntgabe von Charles' Coronavirus-Erkrankung meldete sich auch der Buckingham Palast zu Wort und gab Auskunft über die Gesundheit von Queen Elizabeth, 93.

"Die Queen ist bei guter Gesundheit. Die Königin hat den Prinzen von Wales zuletzt am Morgen des 12. März kurz gesehen und befolgt alle angemessenen Ratschläge in Bezug auf ihr Wohlergehen." Weiter werde man die Situation nicht kommentieren, schließt die Mitteilung.

Verwendete Quelle: twitter/chrisshipitv

jre Gala

Mehr zum Thema