VG-Wort Pixel

Lady Kitty Spencer Prinzessin Dianas Nichte soll geheiratet haben

Lady Kitty Spencer
© Dana Press
News über die Royals im GALA-Ticker: Dianas Nichte Lady Kitty Spencer soll verheiratet sein +++ Schreibt auch Herzogin Meghan ihre Memoiren? +++ Prinz George: Süße Geburtstagsgrüße von seiner Familie.

News über die Royals im GALA-Ticker

25. Juli 2021

Lady Kitty Spencer soll ihren Verlobten Michael Lewis geheiratet haben

Seit anderthalb Jahren sind Lady Kitty Spencer, 29, und Michael Lewis, 62, verlobt. Wie "Daily Mail" berichtet, soll die Nichte von Lady Diana, †36, den Mode-Millionär nun geheiratet haben. Bereits Tage zuvor wurde das Paar in Italien gesichtet. Bilder auf Kittys Instagram-Account zeigen, dass sie am 12. Juli ausgelassen in London ihren Junggesellinnenabschied feierte und ganz klassisch mit ihren Freundinnen in einer Limousine unterwegs gewesen ist. Am 21. Juli postete die Tochter von Charles Spencer, 57, erste Fotos aus Florenz.

Am gestrigen Samstag, den 24. Juli, soll es schließlich so weit gewesen sein. Das Model und der Mode-Tycoon geben sich in der Villa Aldobrandini, einem atemberaubenden Landsitz nahe Rom, um 18 Uhr das Ja-Wort. Erste Bilder der Hochzeitslocation und Gäste sind bereits aufgetaucht.

Die Hochzeitsgäste stehen auf dem Balkon der Villa Aldobrandini nahe Roms, am 24. Juli. 
Die Hochzeitsgäste stehen auf dem Balkon der Villa Aldobrandini nahe Roms, am 24. Juli. 
© Ernesto Ruscio / Getty Images

Zahlreiche Prominente und Aristokraten wie Kittys Schwestern Lady Amelia Spencer, 29, und Lady Eliza Spencer, 29, aber auch Emma Weymouth, 35, Marquise von Bath, und Sängerin Pixie Lott, 30, sollen sich unter der Gästeschar befunden haben. Ob Dianas Bruder als Brautvater auch anwesend war, ist bisher noch nicht bekannt. Ebenfalls nicht, wie Braut und Bräutigam ausgesehen haben sollen. 

23. Juli 2021

Schreibt auch Herzogin Meghan ihre Memoiren?

Als ob die Royals in England angesichts der Meldung, dass Prinz Harry, 36, Ende 2022 seine Memoiren veröffentlichen wird, nicht schon genug zitterten, macht nun eine weitere beunruhigende Nachricht die Runde: Einige Experten glauben, auch Herzogin Meghan, 39, könnte zum Stift greifen und in einem Buch über ihr Leben und das britische Königshaus auspacken.

"Ich denke, die Welt ist sehr an ihrer Geschichte interessiert. [...] Meghan hat eine großartige Geschichte zu erzählen. Sie ist offensichtlich eine sehr erfolgreiche Schauspielerin, wie 'Suits' zeigt, und wird von vielen Menschen auf der ganzen Welt geliebt. Ich bin sicher, es würden faszinierende Meghan-Memoiren werden", sagt der Talentmanager und Medien-Experte Jonathan Shalit gegenüber "Newsweek".

Doch während Shalit denkt, dass es kein gesondertes Buch geben wird, sondern dass Harrys Werk Meghans Erzählungen beinhalten könnte, vermutet der Vorsitzende mehrerer Marketing-Agenturen Eric Schiffer sehr wohl, dass es zwei getrennte Bücher geben wird: "Ich denke, der strategische Plan besteht darin, dass sie jeweils separate Bücher schreiben. Sie werden auf einer höheren Ebene Geld verdienen und irgendwann gibt es sogar ein kombiniertes Buch über ihre individuellen Erfahrungen, womit sie sogar die Obamas übertrumpfen, in einem interessanten modernen Stil, der die jungen Leute ansprechen wird."

22. Juli 2021

Prinz George: Süße Geburtstagsgrüße von seiner Familie

Der große Tag von Prinz George, der heute seinen achten Geburtstag feiert, neigt sich langsam dem Ende – doch nicht ohne öffentliche Glückwünsche seiner Familie. Schon gestern Abend veröffentlichten Herzogin Catherine, 39, und Prinz William, 39, ein neues Fotos ihres Ältesten, das für Begeisterung auf der ganzen Welt sorgte. Zusätzlich posteten sie dieses Bild auch noch mal in ihrer Instagram-Story und gratulierten ihm mit dem Worten "Den allerherzlichsten Glückwunsch zum Geburtstag, Prinz George", gefolgt von einem roten Luftballon-Emoji. Und auch der Thronfolger Prinz Charles, 73, repostete dieses Foto mit dem süßen Geburtstagsgruß.

Herzogin Catherine und Prinz William gratulieren Prinz George zu seinem Geburtstag
Herzogin Catherine und Prinz William gratulieren Prinz George zu seinem Geburtstag
© instagram.com/dukeandduchessofcambridge

19. Juli 2021

Prinz Harry und Herzogin Meghan sollen mit Superreichen privat Zeit verbringen

Seit mittlerweile anderthalb Jahren leben Prinz Harry, 36 und Herzogin Meghan, 39, in den USA, um genauer zu sein im kalifornischen Montecito. Ihr Anwesen, in dem sie seit Juli 2020 wohnen, soll luxuriös sein und stolze 14,65 Millionen US-Dollar (etwa 12,35 Millionen Euro) gekostet haben. Zu ihrem Luxusleben passen wohl auch ihre angeblich neuen Freunde ganz gut. Wie nun eine Quelle der britischen "Mail on Sunday" verraten hat, soll Meghan und Harrys Freundeskreis nicht nur aus Prominenten wie Talkqueen Oprah Winfrey, 67, oder Moderator James Corden, 42, bestehen, sondern auch aus Superreichen.

"Er [Harry] ist nicht so sehr mit dem Showbiz verbunden, wie die Leute erwarten würden", so der Insider und verrät auch gleich, wer die neuen L.A.-Freunde sein sollen: "Anstatt Zeit mit Adele [...] zu verbringen, hängen Harry und Meghan mit den Reichen von L.A. ab: Besitzer von großen Firmen, Jetset-Typen mit Privatflugzeugen." Wie passend! Auch Harry ist im Führungsteam einer Firma tätig.

Seitdem das royale Paar seinen Rücktritt als Senior Royals aus der britischen Königsfamilie bekannt gegeben hat, muss es für andere Einnahmequellen sorgen. Im März begann Harry daher einen Job auf der Führungsebene eines Silicon-Valley-Startups. Betterup ist eine Firma für Coaching und mentale Gesundheit. Zudem unterzeichneten der Herzog und die Herzogin von Sussex Multi-Millionen-Dollar-Deals mit Netflix und Spotify.

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quelle: dailymail.co.uk, newsweek.com

jno / jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken