VG-Wort Pixel

Royal-News vom 22. April Diese Neuigkeiten gibt es aus den Königshäusern zu vermelden

Krone
Krone
© Getty Images
Gala fasst zusammen, was es heute über den Adel und alles darum herum zu berichten gibt

England: Große Ehre für Designerin des Brautkleides von Herzogin Meghan

Jedes Jahr stellt das angesehene US-Magazin "Time" eine Liste der seiner Meinung nach 100 einflussreichsten Menschen zusammen. In diesem Jahr hat es die Designerin des Hochzeitskleid von Herzogin Meghan, Clare Waight Keller, auf die Liste geschafft. Sie ist der erste weibliche Kreativ-Direktor des französischen Modenhauses Givenchy.

Auch einem Royal wird die Ehre der "Einflussreichsten 100" zuteil. Der Glückliche heißt allerdings nicht Prinz William, Prinz Harry oder Prinzessin Victoria, sondern Scheich Mohammed Bin Zayed, Kronprinz von Abu Dhab. Auf der Website von "Time" wird er als ein "long-term thinker" bezeichnet, und jemand, der gerne Risiken nimmt. Während sein Bruder der Präsident der Vereinigten Arabischen Emiraten ist, ist es der Kronprinz, der das Heft in der Hand hat.

Luxemburg: Sorge um Großherzog Jean

Beunruhigende Nachrichten aus Luxemburg: Der Gesundheitszustand von Grossherzog Jean, 98, Vater des Grossherzogs Henri von Luxemburg, der seit einer Woche mit einer akuten Lungenentzündung im Krankenhaus liegt, ist kritisch.

Der Hofmarschall teilte am Ostersonntag in einem Kommuniqué mit: "Der Gesundheitszustand Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs Jean hat sich seit gestern Abend deutlich verschlechtert. Die gesamte großherzogliche Familie hat sich am Bett von Großherzog Jean versammelt."

Japan: Wird eine Frau den Thron besteigen?

In Japan gilt seit 1947: Nur männliche Nachkommen des Kaisers dürfen ihm auf den Thron folgen. Für Prinzessin Aiko, deren Vater Prinz Naruhito am 1. Mai zum neuen Kaiser ernannt wird, heißt das: Sie ist ausgeschlossen. Das könnte sich vielleicht bald ändern.

Schon 1997 hat die japanische Regierung heimlich über die weibliche Thronfolge in Japan nachgedacht. 2005 wurden sogar einige Experten ernannt, die sich damit auseinander gesetzt haben. Aus den Plänen wurde aber nichts, weil 2006 Prinz Hisahito, Aikos Cousin, zur Welt kam. Nach jetziger Gesetzeslage wird er seinem Onkel als Kaiser folgen.

Nun wird die Diskussion um eine Kaiserin bald wieder aufgenommen. Das Sondergesetz, das die Abdankung des aktuellen Kaisers Akihito ermöglicht hat, ist mit einem Passus verbunden, der vorschreibt, dass die Regierung kurz nach dem Inkrafttreten des Gesetzes am 30. April 2019 Gespräche über eine stabile kaiserliche Thronfolge beginnen solle. Denn: Nachdem Prinz Naruhito am 1. Mai den Thron bestiegen hat, gibt es aber nur noch drei männliche Erben für den Thron - und das ist vielen zu wenig. Viele aus dem Volk empfinden es zudem als unzeitgemäß, Frauen aus der Thronfolge auszuschließen.

Luxemburg: Prinz Gabriel von Nassau teilt Essen an Obdachlose aus

Prinz Gabriel von Luxemburg tut Gutes: Im italienischen Restaurant "40 Dean Street" kochte er für junge Obdachlose. Seine Mutter, Prinzessin Tessy von Luxemburg, die mit ihrem jüngeren Sohn Noah ebenfalls anwesend war, sagte "RTL Today" stolz: "Er kochte Rinderragu mit hausgemachten Tagliatelle, hausgemachte Pizza, Käse und Spinat-Ravioli mit Trüffelsauce und Wolfsbarsch. Er rannte auch herum und stellte sicher, dass alle gegessen hatten und dass Brot und Saft auf dem Tisch standen. Ich war sehr beeindruckt von seiner unermüdlichen Anstrengung, es für alle zu einem schönen Erlebnis zu machen." Auf Instagram zeigte sie ihren Sohn dann auch in Aktion. 

jre Gala

Mehr zum Thema