VG-Wort Pixel

Royal Baby Das große Namensrätsel


Kaum weiß man, dass das "Royal Baby" ein Mädchen ist, stellt sich schon die nächste Frage: Und wie heißt sie?

Endlich hat das Warten ein Ende, die Tochter von Prinz William und Herzogin Catherine hat am 2. Mai das Licht der Welt erblickt. Ihren großen Bruder George hat die Kleine schon kennengelernt, und sie konnte am Tag ihrer Geburt bereits die Heimreise in den "Kensington Palace" mit ihren Eltern antreten.

Aber wie heißt sie denn nun? "Royal Baby" oder "Baby Cambridge" nannte man sie bisher. Nun weiß man, dass es eine kleine Prinzessin ist, kennt ihre Geburtsstunde und ihr Geburtsgewicht. All das wurde hochoffiziell per Tafel vor dem "Buckingham Palace" und über die Social-Media-Kanäle vermeldet. Kurz nach 19 Uhr sah man die "Royal Princess" auch zum ersten Mal. Aber noch ist sie namenlos. Zumindest offiziell.

Sollten William und Catherine sich schon - so wie viele Eltern es machen - vor der Geburt für einen Jungen- und einen Mädchennamen entschieden haben, ist dieser ein wohlgehütetes Geheimnis, das vielleicht nur die Familie kennt.

Die Namensbekanntgabe kann dauern

Vielleicht lassen sich die jetzt zweifachen Eltern aber ein wenig Zeit und lernen ihre Tochter erst einmal kennen. Ungewöhnlich wäre das in der königlichen Familie nicht: Als Prinz William 1982 zur Welt kam, verging eine Woche, ehe sein Name bekannt gegeben wurde. Bei seinem Vater Charles, der nun zum zweiten Mal Großvater ist, vergingen sogar vier Wochen, ehe der kleine Prinz einen Namen bekam.

Im Vergleich dazu waren William und Kate im Juli 2013 richtig schnell. Zwei Tage nach der Geburt ihres ersten "Royal Babys" ließen sie mitteilen, das ihr Sohn den Namen George Alexander Louis bekommen soll.

Die Briten setzen auf Alice

Wenn es nach den britischen Buchmachern geht, müsste der Name Alice in der engeren Wahl sein. Hoch im Kurs stehen außerdem Charlotte, Elizabeth und Victoria. Diana, der Name von Prinz Williams verstorbener Mutter, tippten nicht so viele Wetter.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken