Queen Elizabeth II.: Königlicher Besuch im Buckingham-Palast

Queen Elizabeth II. empfing am vergangenen Donnerstag royalen Besuch im Palast

Als Monarchin unterhält Queen Elizabeth II., 92, natürlich zahlreiche Beziehungen zu anderen Königshäusern auf der ganzen Welt. Eine dieser royalen Familien besuchte die Königin von England jetzt ganz überraschend im Buckingham-Palast. Nach einer knapp 3700 Kilometer langen Flugreise.

Queen Elizabeth: Königlicher Besuch aus Jordanien

König Abdullah von Jordanien, 57, seine Frau Königin Rania, 48, sowie deren Sohn Kronprinz Hussein, 24, hatten den Weg von Amman nach London auf sich genommen. Dort besuchten die arabischen Royals natürlich auch die berühmte Großmutter von Prinz Harry, 34, und Prinz William, 36. Bei der Audienz ebenfalls anwesend war Prinzessin Anne, 68, die Tochter der Queen.

Gewagtes Vorhaben oder nur Gerücht?

Ihr zweites Kind soll in den USA zur Welt kommen

Herzogin Meghan, Prinz Harry, Baby Archie
Herzogin Meghan und Prinz Harry genießen ihr junges Familienglück mit Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Gerüchten zufolge soll das royale Paar erneut Nachwuchs planen.
©Gala

Nach einem gemeinsamen Fotoshooting im Buckingham-Palast hielten sie ein privates Meeting ab und aßen zu Mittag. Der hohe Besuch aus Arabien fand nur wenige Wochen nach dem 20. Jubiläum der Regenschaft von König Abdullah statt. Am 7. Februar 1999 folgte er seinem Vater König Hussein, †63, der im selben Jahr verstorben war, auf den Thron.

Kronprinz Hussein, Königin Rania, Queen Elizabeth II.,  König Abdullah und Prinzessin Anne

Deshalb waren die jordanischen Royals in England

Der 57-jährige Monarch und seine Familie waren wegen einer Konferenz nach Großbritannien gekommen. Während "Jordanien – Wachstum und Möglichkeiten" hielt Königin Rania eine Rede über wirtschaftliche Entwicklungen und Wachstum in dem Königreich. Auch Premierministerin Theresa May, 62, traf sich mit dem Besuch aus Jordanien.

Fashion-Looks

Der Style von Königin Rania

Für einen Termin in New York wirft sich Königin Rania in Schale. Sie trägt einen karierten Glitzer-Anzug. Mit einem dünnen Gürtel betont sie ihre schmale Taille. Zu ihrem auffälligen Look kombiniert sie natürliches Make-up und offene Haare. 
Während eines offiziellen Termins in Ägypten beweist Königin Rania erneut ihr strategisches Feingefühl und Stilbewusstsein. Das auffällige, rote Midikleid stammt vom ägyptischen Designer Andrew Gn und unterstreicht besonders gut die moderne Denkweise des Königshauses.
Königin Rania von Jordanien besucht Frauen aus den umliegenden Provinzen Amman. Natürlich ist ihr umwerfendes Kleid des Labels Kanz by Maha Khader eine Hommage an die Tradition des Landes.
Die bildschöne Königin Rania trägt - anders als viele Frauen in Jordanien - kein Kopftuch. Ihre Outfit- und Make-up-Wahl bei diesem Termin in der Region Amman sind ebenso traditionsbewusst wie modern.

118

Verwendete Quellen: Hello!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals