Queen Elizabeth: Zurück im royalen Job

Aufatmen in England: Queen Elizabeth scheint es besser zu gehen. Die 90-Jährige meldet sich nach einer schweren Erkältung zurück im royalen Job

Nicht nur in England dürfte man die Nachricht erfreut aufnehmen: Übereinstimmenden britischen Medienberichten zufolge hat Queen Elizabeth ihre schwere Erkältung so weit überwunden, dass sie sich am Dienstag (3. Januar) wieder ihren royalen Pflichten widmen konnte. Als erste Aufgabe des neuen Jahres habe sie, so schreibt unter anderem die "Dailymail", einen Orden an Ray Wheaton verliehen. Der königliche Page dürfe sich nun "Lieutenant of the Royal Victorian Order" nennen, so die Zeitung.

Die Investitur habe auf Schloss Sandringham stattgefunden, wo sich die Queen und Prinz Philip seit Ende Dezember aufhalten. Weil beide sich Ende Dezember schwer erkältet hatten, traten sie den Weihnachtsurlaub aber mit einem Tag Verspätung, und nicht wie gewohnt per Zug, an.

Herzogin Catherine + Prinz William

Sonderbarer Auftritt bei den BAFTAs

Prinz William und Herzogin Catherine
In ihren schönen Roben sehen William und Kate aus, wie für den Roten Teppich gemacht.
©Gala

Wie steht es wirklich um die Queen?

Dies und das zweimalige Fehlen der Queen bei Gottesdiensten, die sie sonst Jahr für Jahr besucht hatte, hatte - nicht nur in Großbritannien - zu Spekulationen über den Gesundheitszustand der sonst so pflichtbewussten Monarchin gesorgt.

Dass die Königin krank ist und deswegen Termine versäumt, ist ein für die Briten völlig ungewohnter Zustand, zumal sich Prinz Philip, 95, bereits am 1. Weihnachtstag wieder in der Öffentlichkeit zeigte und seine Erkältung überwunden zu haben schien.

Prinz William, Herzogin Catherine + Co.

Weihnachten mit der Großfamilie

Kirchgang mit der Familie auch in Bucklebury, wo Prinz William und Herzogin Catherine in diesem Jahr die Feiertage verbringen. Mit dabei sind natürlich ihre süßen Kinder George und Charlotte, für die der gemeinsame Besuch des Gottesdienstes eine Premiere ist.
In Buckleberry hat sich offenbar die gesamte Familie Middleton versammelt, denn auch Pippa und James, die Geschwister von Herzogin Catherine sind vor der Kirche zu sehen.
Prinz William hat Prinz George fest an der Hand.
Pippa Middleton ist in Begleitung ihres Verlobten James Matthews.

18

Queen Elizabeth

So geht es ihr wirklich

Queen Elizabeth II.

Queen Elizabeth

Ein Leben für die Krone

2. Juni 1953  Vor 66 Jahren wurde aus der jungen Elizabeth auch ganz offiziell eine Königin. Nach dem Tod ihres Vaters König Georg VI. im Februar 1952 hatte sie den Thron schon bestiegen, die Krönungsfeierlichkeiten brauchten jedoch Zeit. Diese seltene Farbaufnahme stammt aus der TV-Dokumentation "A Queen Is Crowned", ihre Krönung war schließlich die allererste, die im Fernsehen übertragen wurde.  Aber beginnen wir von vorne ...
1926: Elizabeth mit ihren stolzen Eltern.
29. Mai 1926  Queen Elizabeth wird in der Privatkapelle des Buckingham Palastes auf den Namen Elisabeth Alexandra Mary getauft. Ihre Paten waren ihre Eltern, Lord Strathmore, Prinz Arthur (Urgroßonkel väterlicherseits), Prinzessin Mary (Tante väterlicherseits) und Mary Elphinstone (Tante mütterlicherseits).
1927  Mit einem Jahr bezauberte die kleine Lizzie schon mit sonnigem Gemüt.

70

Prinzessin Anne, älteste und einzige Tochter von Elizabeth II., hatte die aufgeregten Untertanen zumindest etwas beruhigen können, als sie auf die Frage, wie es ihrer Mutter gehe, beim Neujahrgottesdienst antwortete: "Es geht ihr besser."

Ein Palastsprecher ließ "Independent.co.uk" wissen, die Queen erhole sich weiter und beschäftige sich weiter mit dem üblichen royalen Tagesgeschäft, dem Bearbeiten der sogenannten "Red Boxes" mit den wichtigen Staatspapieren, die jeden Tag auf ihrem Schreibtisch landen.

Testen Sie Ihr Royal-Wissen

1
1926: Elizabeth mit ihren stolzen Eltern.

Wo wurde Queen Elizabeth, damals noch als Prinzessin, am 21. April 1926 geboren?

Leider falsch!
Richtig!

Bis in den Februar wird die 90-Jährige das wohl noch in Sandringham erledigen und erst dann nach London zurückkehren. Traditionell verbringt nämlich die Queen nicht nur die Feiertage in Norfolk, sondern bleibt dort bis zu ihrem Thronjubiläum. Dieses Datum, das gleichzeitig der Todestag ihres Vater George VI. ist, ist der 6. Febuar.

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals