VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth Wie sie wirklich über "The Crown" denken soll

Queen Elizabeth
Queen Elizabeth
© Getty Images
Was hält eigentlich Queen Elizabeth von "The Crown"? Die vierte Staffel der Netflix-Serie befasst sich insbesondere mit der turbulenten Beziehung zwischen Prinz Charles und Prinzessin Diana.

Die vierte Staffel "The Crown" befasst sich mit den Ereignissen im Leben der britischen Königsfamilie zwischen 1979 und 1990, einschließlich der turbulenten Beziehung zwischen Prinz Charles, 72, und Prinzessin Diana, †36, und sorgt alleine deswegen schon für mächtig Aufregung. Seit vergangenem Sonntag (15. November) sind die neuen Folgen der Netflix-Serie abrufbar und natürlich fragt man sich jetzt, inwiefern sich auch die Royals schon mit dem Inhalt und vor allem der Darstellung befasst haben.

Unmut bei Prinz Charles' Freunden

Besonders aus Richtung Prinz Charles soll es Unmut über die Serie geben. Freunde des Thronfolgers beschuldigen laut "Daily Mail" die Produzenten, mit Hilfe eines "Hollywood-Budgets" Fiktion als Fakten zu präsentieren. Die Serie sei demnach "ein Drama und Unterhaltung für kommerzielle Zwecke", die keine Rücksicht auf die tatsächlich beteiligten Personen nimmt, "deren Leben gekapert und ausgebeutet wird".

Edward und Sophie lieben "The Crown"

Doch wie denken die Familienmitglieder selbst? Bereits im Jahr 2017 verriet ein Insider gegenüber "Express", dass sich Queen Elizabeth, 94, von ihrem Sohn Prinz Edward, 56, und dessen Frau Gräfin Sophie von Wessex, 55, dazu überreden ließ, die Serie zu testen. 

"Edward und Sophie lieben 'The Crown'. Es ist eine langjährige Vereinbarung, dass sie am Wochenende nach Windsor fahren, um mit der Königin ein informelles Abendessen zu veranstalten, während sie fernsehen oder einen Film schauen. Sie haben ein Netflix-Konto und forderten sie auf, es mit ihnen anzusehen. Zum Glück hat es ihr sehr gut gefallen, obwohl es offensichtlich einige Darstellungen von Ereignissen gab, die sie als zu stark dramatisiert empfand."

Auf einer Party ausgeplaudert

Doch hat die Queen auch in die vierte, skandalösere Staffel reingesehen? Auch Vanessa Kirby, 32, die in "The Crown" Prinzessin Margaret, †71, verkörpert, plauderte aus: "Ein Freund von mir war auf einer Party und kannte niemanden, also schlich er sich zu dieser Gruppe, die sich über 'The Crown' unterhielt, als jemand sagte: 'Nun, meine Oma schaut sie sich an und mag sie wirklich.' Langsam wurde ihm klar, dass das Mädchen Eugenie [Prinzessin Eugenie, 30] und ihre Oma die Queen war."

Bislang sind das aber alles nur Vermutungen. Ob die Queen jemals persönlich zu "The Crown" Stellung nehmen wird? Wohl eher unwahrscheinlich ...

Verwendete Quellen: express.co.uk, dailymail.co.uk

jno Gala

Mehr zum Thema