VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth Trauer um ihren Freund Antony Armstrong-Jones

Queen Elizabeth
© Getty Images
Das Jahr 2017 ist nur wenige Tage alt, da hat Queen Elizabeth schon einen Todesfall zu beklagen: Antony Armstrong-Jones, ihr Ex-Schwager, ist in London gestorben

Es ist eine traurige Nachricht, die Queen Elizabeth am heutigen Freitag (13. Januar) erreicht: Anthony Armstrong-Jones, der Ex-Mann ihrer jüngeren Schwester Prinzessin Margaret (†71), starb friedlich in seinem Haus in London. Die Nachricht wurde vom Buckingham Palace bestätigt.

Trauer im britischen Königshaus

Der Earl of Snowdon, so Armstrong-Jones' offizieller Titel, und Prinzessin Margaret waren von 1960 bis 1978 verheiratet gewesen und hatten drei Kindern das Leben geschenkt: Sarah Chatto, 52, und David Armstrong-Jones, 55. Dessen Tochter Margarita, 14, war am 29. April 2011 Blumenmädchen bei der Hochzeit von Herzogin Catherine und Prinz William gewesen.Zu Lebzeiten gehörten Anthony und Margaret zu den engsten Vertrauten der Queen. Das galt für "Tony" Armstrong-Jones auch nach der Scheidung: Der erfolgreiche Fotograf, der auch in Museen und Nationalgalerien ausstellte, lichtete neben weltberühmten Persönlichkeiten auch die königliche Familie ab.

Queen Elizabeth verliert weiteren Weggefährten

Besonders die Königin, die in den letzten Wochen selbst unter gesundheitlichen Problemen gelitten hat, mag die Nachricht über den Tod ihres alten Freundes betrüben: Ende November hatte die Queen bereits ihre engste Vertraute aus Kindheitstagen, ihre Cousine Margaret Rhodes, mit 91 Jahren an eine Krankheit verloren.

Anthony Armstrong-Jones
Anthony Armstrong-Jones († 86), der Earl of Snowdon
© Getty Images
jre

Mehr zum Thema