Queen Elizabeth: So war ihr Verhältnis zu Diana und Charles wirklich

Eine Adelsexpertin hat enthüllt, wie die Beziehung zwischen Queen Elizabeth, Prinzessin Diana und Prinz Charles war

Queen Elizabeth, Prinzessin Diana (†), Prinz Charles

Wie belastet war die Beziehung zwischen Queen Elizabeth, 92, Prinzessin Diana (†36) und Prinz Charles, 70, wirklich? Eine Kennerin der britischen Königsfamilie hat nun ausgepackt.

Queen Elizabeth war zu beschäftigt für die Probleme ihrer Kinder

Royals-Expertin Ingrid Seward enthüllte, dass die Königin von England oft "viel zu beschäftigt" gewesen sei, um sich mit den Problemen ihrer Kinder zu beschäftigen. Prinz Charles und seine Geschwister Prinzessin Anne, 68, Prinz Andrew, 58, und Prinz Edward, 54, seien mit ihren Gefühlen allein gelassen worden. Daher hätten sie auch nie gelernt, ihre wahren Gefühle zu zeigen. Dies habe laut Seward "desaströse Folgen" für Prinz Charles und Prinzessin Diana gehabt.

Ihre Kinder waren nicht in der Lage, ihre wahren Gefühle zu zeigen

"Es war nicht verwunderlich, dass die Queen für die Probleme ihrer Kinder zu beschäftigt war", schreibt die Autorin in der Biografie "The Queen's Speech: An Intimate Portrait of the Queen in Her Own Words". "Wenn sie ein Problem hatten, haben sie es selten mit ihr diskutiert und die Angewohnheit entwickelt, nur die nötigsten Dinge mit ihr zu besprechen. Keins der Kinder der Queen war es gewohnt, über seine wahren Gefühle zu sprechen, denn sie waren mit ihre Emotionen viel zu lang allein gelassen worden." Die Kinder hätten sich sogar vor ihrer Mutter verbeugen müssen, sobald diese den Raum betreten habe. 

Schuld am Ehe-Aus?

Dies habe insbesondere für die Beziehung zwischen Prinz Charles und Prinzessin schlimme Folgen gehabt. Die Ehe war problematisch und zerbrach schließlich.

Prinz Charles im Schatten seiner Frau

Seine Eifersucht auf Lady Diana (†) war enorm groß

Prinzessin Diana und Prinz Charles
Von den Frauen der britischen Königsfamilie überschattet: Prinz Charles wurde nicht immer die Aufmerksamkeit zuteil, die er sich vielleicht gewünscht hätte.
©Gala

Verwendete Quellen: Express

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema