VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth über Herzogin Camilla "Ich werde diese Frau nicht in meiner Gegenwart dulden"

Herzogin Camilla, Queen Elizabeth
Herzogin Camilla, Queen Elizabeth
© Getty Images
Prinz Charles und Herzogin Camilla hatten keinen einfachen Start in ihre Beziehung. Denn niemand Geringeres als Queen Elizabeth legte der jungen Liebe Steine in den Weg

Prinz Charles und Herzogin Camilla sind seit 2005 verheiratet, doch bis sie ihre Liebe öffentlich ausleben konnten, mussten einige Jahre vergehen. Grund dafür waren nicht nur die Hochzeiten mit jeweils anderen Partnern, sondern auch Charles' Mutter Queen Elizabeth, 92. Die britische Königin habe äußerst ablehnend auf die Beziehung ihres Sohnes reagiert.

Queen Elizabeth hielt Herzogin Camilla für "heiratsunwürdig"

"Die Königin und Prinz Philip wussten alles über die Beziehung von Prinz Charles, 70, mit Camilla. Die Königin sagte: 'Ich werde diese Frau nicht in meiner Gegenwart dulden'", so der britische Journalist und Biograf Christopher Wilson, 72. Queen Elizabeth sei der Auffassung gewesen, dass Camilla "nicht heiratswürdig" sei. Der Grund: Zum Zeitpunkt der Liaison mit Prinz Charles, 1970 bis 1972, hatte Herzogin Camilla bereits einige Beziehungen hinter sich. "Es war absolut wichtig, jemanden zu haben, der eine Jungfrau war; eine zukünftige Königin durfte keine Vergangenheit haben", so die Erklärung des Historikers Piers Brendon gegenüber dem britischen "Express". 

Das Einzige, was die royale Familie vermeiden wollte, war, dass Prinz Charles mit einer Frau anbandelt, die aus der Sicht der Royals heiratsunfähig ist. Aber das war genau das, was passierte",

so Historikerin Jane Ridley gegenüber dem "Mirror". Das Königshaus könnte sich demnach gefreut haben, als Herzogin Camilla - damals noch Camilla Rosemary Shand - im Jahre 1973 den Kavallerie-Offizier Andrew Parker Bowles heiratete. Prinz Charles war zu diesem Zeitpunkt bei der britischen Marine, heiratete selbst erst im Juli 1981.

Charles und Camilla gingen eine Affäre ein

Trotz ihrer jeweiligen Beziehungen flammte die Liebe zwischen Charles und Camilla in den 80er-Jahren wieder auf - sehr zum Missfallen von Prinzessin Diana (†36), Queen Elizabeth und Prinz Philip. Letzterer sah das Problem vor allem darin, dass sich sein Sohn in eine "Mätresse" verliebt hätte. Glaubt man verschiedenen Berichten, so sei der heute 96-Jährige der Auffassung, dass sich unpassende Partner im Hintergrund halten sollten.

Zeigt sich das Königshaus heute dankbar?

Doch allen Widerständen zum Trotz haben Charles und Camilla wieder zusammengefunden. Und mehr noch: Am 9. April 2005 läuteten für den Kronprinzen und die Britin die Hochzeitsglocken.

Gute Miene zum bösen Spiel? Die königliche Familie versammelte sich anlässlich der Hochzeit von Prinz Charles und Herzogin Camilla zum gemeinsamen Foto. 
Gute Miene zum bösen Spiel? Die königliche Familie versammelte sich anlässlich der Hochzeit von Prinz Charles und Herzogin Camilla zum gemeinsamen Foto. 
© Getty Images

Mittlerweile dürfte das Königshaus der Herzogin ziemlich dankbar sein. Camilla absolviert für die Krone zahlreiche Aufgaben und Termine, verpasste deswegen sogar die Hochzeit von Prinzessin Eugenie, 28, und Jack Brooksbank. 

ame Gala

Mehr zum Thema