VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth Sie gewinnt eine Gameshow

Queen Elizabeth
© Getty Images
Queen Elizabeth II. gewann die Live-Version der BBC-Gameshow "Pointless" und somit auch die heiß begehrte "Pointless"-Trophäe

Queen Elizabeth, 92, sorgt jetzt für etwas andere Schlagzeilen. Sie gewann am Donnerstag (24. Januar) nämlich die Live-Version der beliebten BBC-Gameshow "Pointless." In der West Village Hall traf sich die Königin mit den Mitgliedern des Sandringham Womens Institute, in dem sie Präsidentin ist, mit Alexander Armstrong, 48, um eine neue Version der Show auf die Beine zu stellen. Armstrong moderierte hier, genau wie sonst im britischen Fernsehen, die Sendung.

Queen Elizabeths Team gewinnt

Queen Elizabeth war eine der beiden Teamkapitäne der Gameshow und kämpfte mit der Hälfte der Mitglieder des Womens Insitute gegen Vizepräsidentin Yvonne Browne und die andere Hälfte dessen Mitglieder. In einem "Best of Five"-Spiel konnte das Team der Majestät mit einem Endstand von drei zu eins tatsächlich die Show und die Trophäe für sich und ihr Team gewinnen. Moderator Alexander Armstrong hielt außerdem eine Rede und spielte für die Queen und die Mitglieder des Fraueninstituts ein Stück auf dem Klavier.

"Sie ist eine von uns"

Die Königin von England ist bereits seit 1943 bei den Sitzungen der Gruppe dabei und übernahm nach ihrer Mutter die Präsidentschaft der Organisation. Diese übernahm sie zuvor von Queen Mary. Vizepräsidentin Yvonne Browne, die bei der Quizshow das andere Team anführte, ist seit 25 Jahren Mitglied und sagte einst, dass die Queen eine von ihnen sei, wenn sie an den Sitzungen teilnimmt. Auch ihre Tochter, Prinzessin Anne, 68, und die Schwiegertöchter, Herzogin Camilla von Cornwall, 71, und die Gräfin Sophie von Wessex, 54, sind Mitglieder.

100-jähriges Bestehen des Womens Institute

Veranstaltet wurde das Quiz außerdem als Gedenken an das 100-jährige Bestehen der Organisation. Die Queen enthüllte nach dem Quiz noch eine Gedenktafel, bevor sie sich mit den anderen Mitgliedern ein Stück der Festtorte genehmigte. Yvonne Browne sprach nach dem Termin über die Festlichkeiten und erzählte: "Es ist unser hundertstes Jahr als bestehende Organisation. Die Queen äußerte sich auch mit einigen Worten zu unserem Jubiläum und hofft, dass der Spaß und die Freundschaft auch im nächsten Jahrhundert anhalten."Verwendete Quellen: Hello Magazine, Express

fsp Gala

Mehr zum Thema